Doctor Strange 2: Brutaler Mord an Marvel-Schurke wurde wohl aus dem Film geschnitten

21.05.2022 - 12:00 UhrVor 1 Monat aktualisiert
1
0
Doctor Strange in the Multiverse of Madness - Trailer (Deutsch) HD
2:17
Doctor Strange in the Multiverse of MadnessAbspielen
© Disney
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
In Doctor Strange 2 glänzt die MCU-Version des Zauberers Mordo mit Abwesenheit. Eigentlich hätte der Marvel-Blockbusters sein grausames Schicksal enthüllen sollen.

Das multiversale Marvel-Spektakel Doctor Strange in the Multiverse of Madness bringt uns unterschiedliche Varianten von Stephen Strange, Wanda Maximoff und sogar Christine Palmer. Eine Figur die rätselhafter Weise aber mit Abwesenheit glänzt, ist die original MCU-Version von Zauberer Mordo (Chiwetel Ejiofor).

Doctor Strange 2 hinterlässt uns mit einigen Fragen und ist uns am Ende noch immer eine Antwort auf das Schicksal des Mordo des Universums 616 schuldig, der sich in der Post-Credit-Szene des ersten Doctor Strange zum Bösewicht verwandelte. Tatsächlich soll er in Multiverse of Madness zu sehen gewesen sein: in einer geschnittenen Szene, die seinen schockierenden Tod zeigt.

Doctor Strange 2 sollte mit Mordos Tod beginnen

Laut The Direct  machte der in der Leakerszene bekannte YouTuber Heavy Spoiler kürzlich auf die entfernte Szene aufmerksam, die erstmals in einem im vergangenen Sommer veröffentlichten Plot-Leak zu Doctor Strange 2 (via Reddit ) erwähnt wurde. Und dieser Leak ist ziemlich nah dran an dem, was seit Anfang im Kino zu sehen ist.

Eine Eröffnungssequenz, die es im finalen Film nicht zu sehen gibt, sollte direkt an den Vorgänger anknüpfen und den Magier:innen tötenden Zauberer zurückbringen. Eine düstere Begegnung zwischen MCU-Mordo und Wanda (Elizabeth Olsen) hätte keine Fragen über sein Schicksal offen gelassen. Denn folgendes soll in der entfernten Szene passiert sein:

Mordo in Doctor Strange

Mit einem magischen Bogen bewaffnet und dem Ziel sie zu töten stattet Mordo Wanda einen Besuch ab. Das Setting: Ihre einsame Hütte in dem feurigen und verbrannten Wald. Aber er hat die Rechnung ohne die durch das Darkhold korrumpierte Scarlet Witch gemacht, die ihn kurzerhand enthauptet.

Diese brutale Eröffnungsszene hätte Wandas Status als Bösewichtin gleich zu Beginn auf schockierende Weise verdeutlicht. Im fertigen Film wird erst nach knapp 20 Minuten ihre dunkle und mörderische Seite enthüllt.

Hinweis auf geschnittene Doctor Strange 2-Szene versteckt sich auf Marvel-Poster

Dass die Mordo-Mord-Szene tatsächlich existiert und aus dem Film entfernt wurde, ist von offizieller Seite aus nicht bestätigt. Allerdings legt eines der zahlreichen veröffentlichten Poster dies nahe. Darauf wollen Fans einen Ausschnitt dieser Szene samt Wandas verbrannter Hütte und vielleicht sogar MCU-Mordo erkannt haben:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Die Heimkino-Veröffentlichung von Doctor Strange 2 soll uns einige geschnittene Szenen als Bonusmaterial bringen, wie Regisseur Sam Raimi im Interview mit Collider  anklingen ließ. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass vielleicht auch Wandas Mordo-Mord dabei ist.

Und wer weiß: vielleicht ließ Marvel diesen Tod ja entfernen, um Mordo in einem dritten Doctor Strange-Abenteuer als fiesen Gegenspieler zurück zu bringen.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Habt ihr euch nach Doctor Strange 2 gefragt, wo der MCU-Mordo abgeblieben ist?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News