The Stand - So episch wird das Reboot zu einem der brutalsten Stephen King-Bücher

31.01.2019 - 14:38 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
8
3
The Stand
© Warner Bros.
The Stand
Nach Jahren regt sich etwas bei der Adaption The Stand nach dem gleichnamigen Roman von Stephen King. Wir verraten euch, was US-Sender CBS nun mit dem Stoff vorhat.

Nach langer Zeit der Stille gibt es Neuigkeiten zur geplanten Adaption The Stand zu vermelden. Nachdem zuletzt Mitte 2015 die Rede von einer achtteiligen Miniserie samt darauffolgenden Kinofilm war, plant CBS nun etwas Neues mit der Stephen King-Geschichte.

Demnach wird ein zehnteiliges Serienevent nach dem gleichnamigen, apokalyptischen Roman auf dem All Access genannten Streaming-Dienst des US-Senders erscheinen. Dies berichtet Deadline  in einem Artikel, dessen Richtigkeit durch Aussagen Kings und Regisseur Josh Boones zu den neusten Entwicklungen bestätigt wird.

Darum geht es in Stephen Kings The Stand

In The Stand erzählt Stephen King, dessen Stoffe seit einigen Jahren eine Mainstream-Renaissance in Film und Fernsehen erleben, von einer wahrgewordenen Apokalypse. Große Teile der Weltbevölkerung wurden durch eine Plage dahingerafft und jene, die überlebt haben, sehen sich einem fundamentalen Kampf zwischen Gut und Böse gegenüber.

In diesem Szenario liegt das Schicksal der Menschheit in den Händen der 108-jährigen Mutter Abigail sowie einer handvoll Überlebender. Hierbei treffen sie auf den als dunklen Mann bekannten Randall Flagg, eine Art körpergewordenes Böses, der in Las Vegas einen totalitären Staat errichtet.

Miniserie The Stand

Wer steckt hinter The Stand?

Für das Drehbuch der The Stand-Adaption zeichnen Josh Boone (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) und Benjamin Cavell (Justified) verantwortlich. Boone wird sich zudem um die Inszenierung der Episoden kümmern. Aktuell befindet sich der US-amerikanische Filmemacher noch in der Postproduktion seines Marvel-Films The New Mutants, dessen Zukunft weiter unklar ist. Wer unterdessen in The Stand vor der Kamera zu sehen sein wird, ist unklar. Im Laufe der Jahre zirkulierte zwischenzeitlich Matthew McConaughey um das Projekt, für das Ben Affleck einst als Regisseur und Drehbuchautor im Gespräch war. 1994 erschien die bisher einzige Bewegtbildvariante des Stoffes in Form einer Miniserie von ABC.

Wann der Stephen King-Stoff The Stand in seiner Serienform erscheint, ist noch unklar.

Freut ihr euch auf die Stephen King-Adpation The Stand?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News