Gut oder Böse?

Matthew McConaughey in Stephen King-Adaption The Stand

25.08.2014 - 13:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
15
6
Matthew McConaughey in True Detective
© HBO
Matthew McConaughey in True Detective
Überflieger Matthew McConaughey ist derzeit im Gespräch für eine Rolle in der Romanverfilmung The Stand von Autor Stephen King. Dabei ist noch völlig offen, ob der Schauspieler in der Rolle des Guten oder des Bösen zu sehen sein wird.

Zur Zeit ist er ohne Frage einer der begehrtesten Schauspieler Hollywoods: Matthew McConaughey. Im heiß erwarteten Science-Fiction-Film Interstellar von Regisseur Christopher Nolan konnte er die Hauptrolle ergattern und für seine herausragende Leistung in der renommierten Kriminal-Serie True Detective darf er derzeit auf einen Emmy hoffen. Der sähe sicherlich ziemlich gut aus neben seinem Oscar für die beste Hauptrolle, den er dieses Frühjahr für das AIDS-Drama Dallas Buyers Club erhalten hat. Nun geht die Erfolgsstory des ehemaligen RomCom-Darstellers weiter. 

Auf Collider  konnten wir in Erfahrung bringen, dass McConaughey ein heißer Kandidat für einen Part in der Romanverfilmung The Stand von Filmemacher Josh Boone sein soll. Demnach wollen sowohl das verantwortliche Studio Warner Bros. als auch der Regisseur selbst den Oscargewinner für eine der Hauptrollen verpflichten. Dabei steht bisher noch nicht fest, ob er in dem Endzeitfilm auf der Seite des Guten oder des Bösen kämpfen wird.

Ursprünglich hatte Josh Boone den True Detective-Darsteller für die Rolle des texanischen Stu Redman im Auge, der nach der apokalyptischen Virus-Epidemie als Anführer des "guten" Lagers der Überlebenden auftritt. Doch seine ambivalente bis düstere Rollenauswahl in den letzten Monaten und Jahren brachten Boone und Warner nun wahrscheinlich dazu, diese Idee noch einmal zu überdenken. Jetzt sieht es nämlich so aus, als könnte McConaughey genauso gut den Part von Randall Flagg übernehmen, der als Gegenspieler von Stu Redman auftritt und für Chaos und Verwüstung sorgt. Flagg ist die Inkarnation des Bösen und und wurde wegen seines dämonischen Auftretens von Autor Stephen King auch außerhalb seines Romans The Stand in mehreren seiner Bücher eingesetzt. 

Zu diesem Zeitpunkt grübeln die Macher hinter der Leinwand-Adaption also noch, in welche Richtung die Darstellung von Matthew McConaughey gehen könnte. Warner und Boone gehen sogar so weit, zu sagen, dass der Schauspieler im Endeffekt selbst über die Wahl seiner Rolle entscheiden könnte - sofern sein Terminkalender eine Kollaboration überhaupt zulässt.

In welcher Rolle würdet ihr Matthew McConaughey lieber sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News