Endlich: Diese romantische Version von Full Metal Jacket rettet uns vor drögen Netflix-RomComs

Eismayer
© Golden Girls Filmproduktion
Eismayer
11.09.2022 - 15:00 UhrVor 3 Tagen aktualisiert
2
2
Netflix haut jedes Jahr zig Romantische Komödien raus und wenn die im entferntesten so originell wären wie Eismayer, wäre die Welt ein besserer Ort.

Wenn ich jemandem einen Film aus dem Filmfestival Venedig mitgeben würde, dann wären die großen Namen wie Aronofsky, Baumbach, Iñárritu nicht dabei. Nein, es würde sich um einen kleinen unscheinbaren Film handeln, der sich in kürzester Zeit in mein Herz geschrien hat. Es geht um Eismayer von David Wagner.

Er erzählt die wahre Geschichte eines gefürchteten Ausbilders im österreichischen Bundesherr, der sich in einen männlichen Rekruten verliebt. Stellt euch die erste Hälfte von Full Metal Jacket mit Drill Sergeant R. Lee Ermey als Romantische Komödie vor und ihr habt eine ungefähre Vorstellung.

Eismayer wird sich in euer Herz schreien

Gerhard Liebmann (Blutgletscher) spielt Charles Eismayer, für die Wehrpflichtigen und Offiziere eine gefürchtete und belächelte Gestalt. Eismayer plagt seine militärischen Lehrlinge. Sitzt das Gewehr beim Exerzieren schief, wird geschrien. Ist das Bett nicht richtig gemacht, wird geschrien. Gibt es Erschöpfungserscheinungen, wird geschrien. Wird aus Wut über die Behandlung geschrien, dann... wird geschrien.

Eismayer

Eismayer ist ein harter Hund, der seine disziplinierte Persönlichkeit nochmal mit Hundert multipliziert, wenn er eine Uniform sieht. Er ist auch schwul, allerdings nicht offen. Dann wird ihm der bosnisch-stämmige Rekrut Mario Falak (Luka Dimic) vorgesetzt, der Eismayer in dreifacher Hinsicht herausfordert: Er hat Talent fürs Waffenhandwerk, bietet dem Ausbilder die Stirn und ist offen homosexuell.

Wenn Netflix-RomComs auch nur halb so originell wären...

Dieses unwahrscheinliche RomCom-Pärchen muss in den nachfolgenden Minuten zusammenfinden. Dabei arbeitet das Drehbuch von David Wagner geschickt mit den klassischen Stationen des Genres bis hin zum dramatischen Sprint zum Geliebten kurz vor dem Happy End, wie er in Harry und Sally und so vielen anderen Romantischen Komödien vorkommt. Es ist eine einnehmende Mixtur, die daraus entsteht: Der nüchterne Militär-Alltag, die Befehle, das soldatische Gehabe stehen auf der Zutatenliste. Der zauberhafte Rausch von Liebe und Begehren ebenso. In Tarnfarben, versteht sich.

Mehr aus Venedig:

Von solchen originellen Gegensätzen kann die Einheits-RomCom-Ware nur träumen. Netflix hat die Romantische Komödie in den letzten Jahren mehr oder weniger gerettet, nachdem sie im Kino ein trauriges Dasein führte. Aber die Ergebnisse sehen gleichförmiger aus als ein Regiment in Reih und Glied.

Wenn die geschätzt tausend Komödien des Streaming-Diensts zwischen The Kissing Booth und Einer wie keiner formal und inhaltlich halbwegs so originell erzählt würden wie Eismayer, wäre die Welt ein besserer Ort. Oder wenigstens die Romantische Komödie ein abwechslungsreicheres Genre.

Eismayer ist eine liebenswerte RomCom, aber auch ein differenzierter Blick auf Männlichkeitsbilder

Eismayer

Zuckerguss auf Kanonen und MGs wird in dem österreichischen Film glücklicherweise gemieden. Auf eine Verniedlichung oder Verherrlichung des militärischen Treibens ist dieser Film nicht aus. Die einzige Schönheit, die Wagner beim Training findet, verdankt sich der Natur. Als die Truppe für eine Übung in die Berge fährt, stehen die Wehrdienstleistenden in gewaltigen Landschaftspanoramen. Menschen sollen sie werden, die unnachgiebig und gefühllos wie Gestein agieren. Sie sehen aber nur verloren aus.

Welches Menschenbild im Herr geformt wird, beobachtet der Film schon in den ersten Minuten, in denen der charismatische Mario zum Dienst antritt. Rassistische und homophobe Beleidigungen gehören zum Umgangston, in Eismayers Geschrei und unter den Auszubildenden.

So wird vor dem Hintergrund der absurden heteronormativen Männlichkeitsvisionen des Militärs durchleuchtet, was Männer darin suchen und was sie unter den Tarnfarben verbergen wollen. Darin erinnert er an Klassiker wie Der Fremdenlegionär, aber auch neuere Filme wie Moffie.

Obschon die Optik von Eismayer an die spartanischen Ecken des österreichischen Kinos erinnert (Seidl, Haneke usw.), bleibt Eismayer eine Romantische Komödie, die aus der Skurrilität des disziplinierten Treibens einiges rausholt. Das Beste an der Sache: Nach 87 Minuten ist die Sache vorbei und das passt ganz hervorragend zu seinen kurz angebundenen Helden.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News