The Big Bang Theory: Bei Netflix ist das Finale besser aufgehoben

08.01.2020 - 17:50 UhrVor 11 Monaten aktualisiert
2
0
The Big Bang TheoryAbspielen
© CBS
The Big Bang Theory
ProSieben ist fertig mit The Big Bang Theory, jetzt sind Netflix und Amazon Prime dran. Seit kurzem könnt ihr das Finale ohne störende Werbung erleben und euch eine tolle Doppelfolge zusammenzustellen.

ProSieben hat The Big Bang Theory ausgesendet. Seit dem Spätherbst laufen dort nur noch Wiederholungen der populärsten Sitcom des abgelaufenen Jahrzehnts, und daran ändert sich auch erstmal nichts. Immer zu einem neuen Jahr beginnt zudem die Streuung der jeweils aktuellen Staffel auf die verschiedenen Streaming-Portale.

Netflix und Amazon Prime machen den Anfang, früher oder später greifen auch die anderen Streaming-Dienste, etwa Sky Ticket, die letzten Folgen auf.

Netflix übernimmt The Big Bang Theory

Seit kurzem ist die 12. und letzte Staffel The Big Bang Theory bei Netflix und Amazon Prime zu sehen und damit auch das große Finale. Die Serie steht damit erstmals komplett zum Streamen bereit. Ihr könnt einen vollständigen Rewatch starten, euch eure Lieblingsepisoden herauspicken, Fehler finden und das Finale immer und immer wieder neu erleben.

Es profitieren auch Fans, die das Finale bereits kennen. Denn ProSieben musste die Episoden mit Werbeblöcken unterbrechen, was gerade in den beiden emotional dichten Abschlussfolgen störte.

The Big Bang Theory

21 Minuten dauert eine The Big Bang Theory-Episode. Wenn ihr The Big Bang Theory in den letzten 10 Jahren nur bei ProSieben verfolgt habt, wisst ihr das vielleicht gar nicht so genau. Die Laufzeit ist nicht willkürlich gewählt. Tatsächlich reichen die knapp 9 Minuten bis zur vollen halben Stunden ziemlich genau für einen langen oder 2 kurze Werbeblöcke.

Verbindet unbedingt Young Sheldon mit dem The Big Bang Theory-Finale

Wenn ihr richtig schlau seid und zudem einen Zugang zu Amazon Prime besitzt, erschafft ihr euch jetzt das bestmögliche TBBT-Finale, das es so nur in Verbindung mit dem Spin-off Young Sheldon gibt.

Die relevanten Episoden für den richtigen Big Bang-Abschluss

  • The Big Bang Theory Staffel 12, Folge 23: Die Keine-Konstante-Katastrophe
  • The Big Bang Theory Staffel 12, Folge 24: Das Stockholm-Syndrom
  • Young Sheldon Staffel 2, Folge 22: Köttbullar, Neutrinos und Tai Chi auf dem Dach

In der letzten Folge der 2. Staffel Young Sheldon trafen sich beide Serien zum Abschluss zum großen Crossover. Am Ende der emotionale Folge sehen wir die Big Bang-Figuren als Kinder, wie sie zeitgleich, aber tausende Kilometer voneinander entfernt, einen der traurigsten Momente in Sheldons Kindheit erleben. In den USA wurde diese Folge direkt nach dem Big Bang-Finale ausgestrahlt. ProSieben verpasste die Gelegenheit.

Wie gut ist The Witcher bei Netflix? Hört den Moviepilot-Podcast:

Wir gehen in der neuen Podcast-Folge von Streamgestöber den gespaltenen Meinungen zu The Witcher auf den Grund:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Während Ines viele Argumente gegen The Witcher findet, haben unser Kollege Dennis von GamePro und Max gemischte Gefühle und Andrea kommt bei der Serie ins Schwärmen. Wir können uns immerhin einigen, dass nach der 1. Staffel The Witcher ein Musical-Spin-off von Rittersporn angebracht wäre.

Schaut ihr The Big Bang Theory bei ProSieben oder bei Netflix?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News