Größte DC-Rückkehr der letzten 10 Jahre: Die Wahrheit hinter der Post-Credit-Szene von Black Adam

24.10.2022 - 10:30 Uhr
1
0
Black AdamWarner Bros.
Black Adam begeistert DC-Fans mit dem grandiosesten Star-Comeback seit einer gefühlten Ewigkeit. Interessant ist wieder mal die Entstehung der Szene, die anders ablief, als es sich viele vielleicht vorstellen.

Viele DC-Fans feiern Black Adam nicht nur wegen dem Film selbst, sondern vor allem aufgrund der kurzen Post-Credit-Szene. Hier kommt es wirklich zur großen Rückkehr von Henry Cavill als Superman, der in Zukunft wohl mit Dwayne Johnsons Antiheld aneinandergeraten wird.

In einer aktuellen Folge des Hollywood Reporter-Podcasts  hat der Black Adam-Kameramann über die Entstehung der Szene gesprochen. Der Ablauf war definitiv anders, als viele beim Schauen des Moments annehmen dürften.

Schaut hier noch einen Black Adam-Trailer:

Black Adam - SDCC Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Black Adam-Szene wurde zuerst ohne Henry Cavill gefilmt

Wie Lawrence Sher erzählt, wurde der Auftritt von Henry Cavill erst im Nachhinein gefilmt und dann in die Abspannszene eingefügt. Dwayne Johnson drehte den großen DC-Moment zuerst ohne den Superman-Star.

Wie Sher erzählt, ließ Regisseur Jaume Collet-Serra die Szene am finalen Tag der Nachdrehs in ca. 10 Minuten filmen. Dafür spielte The Rock mit einem Superman-Double und einer Version von John Williams' Superman-Theme, das das Team über Google fand und einsetzte.

In dieser Version war das Gesicht des Superman-Doubles nicht zu sehen, nur das Emblem auf der Brust. Die Szene kam bei Testvorführungen aber schon so extrem gut an, dass das Team unbedingt Cavill zurückholen wollte.

Der Auftritt des wahren Superman-Stars wurde nach dem abgeschlossenen Deal in London gefilmt. Lawrence Sher arbeitete für den Moment von zuhause aus, da er nicht extra nach Großbritannien einreisen konnte. Beide Abschnitte wurden schließlich in der Postproduktion zusammengefügt, um den Eindruck einer gemeinsamen Szene entstehen zu lassen.

Black Adam: Der bisherige Tiefpunkt des DCEU

Selten waren sich unsere Kollegen vom FILMSTARTS-Podcast Leinwandliebe so einig wie bei Black Adam und selten wurde so einstimmig harsche Kritik geäußert: Der Blockbuster mit Dwayne Johnson ist der Tiefpunkt in der bisherigen Geschichte des DC Extended Universe (DCEU).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Leinwandliebe  ist der wöchentliche Kino- und Film-Podcast unserer Kollegen und Kolleginnen von FILMSTARTS.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wie fandet ihr die Post-Credit-Szene von Black Adam?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News