Harper Lee - Wer die Nachtigall stört-Autorin im Alter von 89 Jahren gestorben

Wer die Nachtigall stört nach dem Roman von Harper Lee
© Universal Pictures
Wer die Nachtigall stört nach dem Roman von Harper Lee

Mit dem Roman Wer die Nachtigall stört (OT: To Kill a Mockingbird) schuf Harper Lee 1960 einen US-amerikanischen Klassiker unter anderem vom Heranwachsen und dem Rassismus der 1930er Jahre in den Südstaaten der USA. Inspiriert wurde sie dazu durch ihre eigenen Erfahrungen und die Vorkommnissen in ihrer Heimatstadt. 1961 wurde sie für ihr Werk mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet. Am 19.02.2016 ist die Autorin Harper Lee nun im Alter von 89 Jahren gestorben, wie zum Beispiel Variety berichtet.

Wer die Nachtigall stört war bis 2015 das einzige Werk, das Harper Lee veröffentlichte. Der Roman wurde in mehr als 40 Sprachen übersetzt und mehr über 40 Millionen Mal verkauft. Im Juli 2015 wurde Lees Roman Gehe hin, stelle einen Wächter (OT: Go Set a Watchman) veröffentlicht, eine Art Fortsetzung, die aus einem frühen Entwurf ihres Erfolgsromans entstand. Der Veröffentlichung folgt eine kontroverse Diskussion darüber, inwiefern Harper Lee sie angesichts ihrer schlechten gesundheitlichen Verfassung tatsächlich autorisiert habe.

1963 wurde Harpers Lees Erfolgsroman von Regisseur Robert Mulligan für die große Leinwand inszeniert. In den Hauptrollen von Wer die Nachtigall stört sind unter anderem Robert Duvall, Richard Hale, Gregory Peck und Brock Peters zu sehen. Der Film wurde selbst zum großen Erfolg und erhielt 3 Oscars.

Harper Lee lebte lange sehr zurückgezogen in ihrem Heim in Alabama und mied öffentliche Auftritte, obwohl ihr in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder Preise und Ehrenwürden verliehen wurden, zum Beispiel 2007 die Presidential Medal of Freedom durch George W. Bush und 2010 die National Medal of Arts durch Präsident Barack Obama. Ihren Lebensabend verbrachte die Autorin in einem Altenheim, in dem sie am 19.02. im Schlaf unerwartet verstarb.

Über Twitter verabschiedeten sich auch Stars wie Patton Oswalt, Oprah Winfrey und Stephen King von Harper Lee, die durch ihr Werk eine Quelle der Inspiration war.

'Du wirst eine andere Person niemals gänzlich verstehen ... wenn du nicht in ihrer Haut steckst und darin umherwandelst.' [Zitat Harper Lee]
Harper Lee, meine absolute Lieblingsautorin! Ich wollte sie immer interviewen. Sie sagte: 'Liebes, ich habe bereits alles gesagt, was ich zu sagen hatte.'
Lasst uns das Leben von Harper Lee feiern, die einen amerikanischen Klassiker schrieb und Truman Capote dabei half, einen weiteren zu schreiben.
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Harper Lee - Wer die Nachtigall stört-Autorin im Alter von 89 Jahren gestorben
Fd98f6d3d2044dcd906129be7c3f9667