Community

Harry Potter - Gregory Goyle-Darsteller ist jetzt MMA-Kämpfer

27.04.2016 - 17:30 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
4
2
Harry Potter und der Stein der Weisen: Draco Malfoy und seine Kumpanen Vincent Crabbe (links) und Gregory Goyle (rechts)
© Warner Bros.
Harry Potter und der Stein der Weisen: Draco Malfoy und seine Kumpanen Vincent Crabbe (links) und Gregory Goyle (rechts)
Während andere ehemalige Kinderdarsteller aus dem Harry Potter-Franchise fleißig an ihren Schauspielkarrieren arbeiten, hat sich Josh Herdman, bekannt als Draco Malfoy-Sidekick Gregory Goyle, dem Kampfsport verschrieben. Am Wochenende hatte er sein Debüt als MMA-Fighter.

Wir alle kennen ihn noch als treudoofen Kumpanen von Harry Potters (Daniel Radcliffe) Erzfeind Draco Malfoy (Tom Felton), der dem tapferen Zauberlehrling in Hogwarts das Leben schwer macht. Die Rede ist vom britischen Schauspieler Josh Herdman, der in den Harry Potter-Filmen Gregory Goyle, einen leicht unterbelichteten Slytherin-Fiesling mimte. Nun, da das heimtückische Trio infernal um Draco Malfoy schon länger Filmgeschichte ist, hat der kräftige Brite eine ganz neue Karriererichtung eingeschlagen. Er hat sich nämlich vorerst von seinen schauspielerischen Bestrebungen verabschiedet, um sich ganz dem Profi-Kampfsport zu widmen.

Am vergangenen Wochenende gab Josh Herdman sein Debüt als Mixed Martial Arts-Kämpfer in London. Seinen ersten MMA-Cage-Fight bestritt der 28-Jährige gegen den Polen Janusz Walachowski. Sogleich fuhr der ehemalige Slytherin-Schüler auch seinen ersten Sieg ein. Hier seht ihr die Videoaufzeichnung von der Rise of Champions  Kampfveranstaltung:


https://youtu.be/VmaQv6WAeWs

Mehr: Phantastische Tierwesen - J.K. Rowlings Drehbuch wird veröffentlicht

In einem Interview mit der britischen Daily Mirror  erklärte Josh Herdman derweil:

Ich trainiere seit fast fünf Jahren traditionelles japanisches Jiu-Jitsu und habe einen schwarzen Gürtel.

Die Frage, ob er seine schauspielerische Karriere damit nun gänzlich an den Nagel gehängt hat, verneinte er:

Ich habe mich nicht von [der Schauspielerei] verabschiedet, ich habe immer noch einen Agenten und gehe regelmäßig zu Vorsprechen. Es ist bloß ein wenig wie Lotto-Spielen, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Ich sehe das alles nicht wirklich als Berufswechsel, denn ich brenne für beides, für das Schauspielern sowie für das Kämpfen.

Mehr: Harry Potter - Welcher ist der beste Film?

Vielleicht können wir uns also in Zukunft auch wieder über den ein oder anderen Film- und Fernsehauftritt des britischen Multitalents freuen. Ansonsten können wir ihm bestimmt noch öfters beim Kämpfen zuschauen.

Was haltet ihr von Josh Herdmans Karrierestart als MMA-Kämpfer?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News