Märchenstund'

In Grimm darf weitergemordet werden

Grimm
© NBC
Grimm

Grimm, Chicago Fire, Revolution, Law & Order: New York und Parenthood heißen NBCs fünf Drama-Serien, die verlängert werden und alle um eine komplette Staffel von 22 Folgen bereichert. Chicago Fire und Revolution sind die beiden Neulinge von NBC, die nun in die zweite Runde geschickt werden. Die von J.J. Abrams produzierte Science Fiction-Serie Revolution war einer der großen Hits von NBC. 24,2 Millionen Zuschauer schauten die Pilotfolge und trotz eines Rückgangs der Zuschauerzahlen, schalteten immer noch durchschnittlich 11 Millionen ein, was eine Verlängerung der Show mehr als rechtfertigt. (TV.com)

Mehr: Gefährlicher Inhalt: US-Sender NBC nimmt Hannibal-Folge aus Programm

Chicago Fire hatte zwar einen recht schwachen Auftakt, steigerte sich aber von Woche zu Woche und konnte somit gegen Ende immer respektablere Einschaltquoten erzielen. Außerdem kündigte NBC an, einen Spin-off der Serie zu produzieren, bei dem es sich dann um das Police Department Chicagos drehen soll.

Die Serie Grimm, die auch auf dem deutschen Sender Vox ausgestrahlt wird, bekommt eine dritte Staffel verpasst. Law & Order: Special Victims Unit geht in die 15te Staffel und Parenthood geht trotz mauer Zuschauerzahlen in die fünfte Runde.

Vermisst auf der Drama-Liste wird die Serie Hannibal, die zwar einen starken Serienstart verbuchen konnte, nun aber immer weniger Leute vor die Fernseher lockt. Zwar ist die Tür für eine Verlängerung von Hannibal noch nicht geschlossen, aber die sinkenden Einschaltquoten wirken sich nicht gerade positiv auf die Zukunft der Serie aus.

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
No Retreat, No Surrender!
Deine Meinung zum Artikel In Grimm darf weitergemordet werden
Jetzt auf DVD, Blu-ray, UHD und digital!The Man Who Killed Hitler and Then The Bigfoot