Iron Sky 3 holt chinesische Produktionsfirma ins Boot

Iron Sky mit Julia Dietze als Renate
© Iron Sky Universe
Iron Sky mit Julia Dietze als Renate

Die Nazi-Groteske Iron Sky lief 2012 immerhin so gut, dass Regisseur Timo Vuorensola bedenkenlos auf einen zweiten Teil hinarbeiten konnte. Iron Sky 2: The Coming Race wird wieder teilweise über Crowdfunding finanziert (645.906 US-Dollar kamen bei Indiegogo zusammen) und kommt 2017 in die Kinos. Wie der ohne den Überraschungseffekt des ersten Teiles laufen wird, weiß noch keiner. Recht sicher ist hingegen, dass bis 2018 ein dritter Teil produziert wird. Iron Sky: The Ark soll gar mit einem deutlich größeren Budget ausgestattet werden als gewohnt und überdies in China gedreht werden. Das weiß der Hollywood Reporter.

Ja, die Welt lacht über Nazis, und weil knapp ein Siebtel der Weltbevölkerung in China wohnt, ist auch der Studio-Cluster hinter Iron Sky interessiert an einer Zusammenarbeit mit diesem stetig wachsenden Filmmarkt. Iron Sky-Produzent Tero Kaukomaa ist von der Sinnhaftigkeit dieses Schrittes absolut überzeugt:

Der chinesische Filmmarkt wächst schneller als jeder andere auf der Welt und wird den US-Markt in wenigen Jahren überholt haben (...) Dies ist nun ein großer Schritt für uns dahingehend, das Iron Sky-Franchise weltweit auszubauen.

In die ohnehin unübersichtliche Organisationsstruktur des Iron Sky-Projektes wurde nun die chinesische Produktionsfirma Shandong Jiabo Culture Development Co. aufgenommen. Timo Vuorensolas Nazi-Persiflagen fußen auf einer finnisch-belgisch-deutschen Koproduktion. Für Iron Sky 3 wird daraus eine finnisch-belgisch-deutsch-chinesische Koproduktion. Song Xiangiang, CEO von Jiabo Culture, ist ebenfalls angetan von dieser neuen Partnerschaft:

Wir sind begeistert über Iron Sky: The Ark, eine chinesische Geschichte und ein chinesischer Traum auf der großen Leinwand und ein innovatives Produktionsmodell, das einen Beitrag zur Bandbreite internationaler Koproduktionen im chinesischen Filmmarkt leistet.

Wenn Iron Sky 2 nächstes Jahr in die Kinos kommt, wird neben der Stammbesetzung aus Julia Dietze und Udo Kier etwa auch der kanadische Komiker Tom Green zu sehen sein. Die Dreharbeiten sind bereits abgeschlossen, derzeit läuft die Postproduktion. Oben im Player könnt ihr euch den aktuellen Trailer ansehen.

Was haltet ihr von diesem Schritt für Iron Sky 3?

moviepilot Team
Surfer Rosa Hendrik Busch
folgen
du folgst
entfolgen
Hält sich jung mit Coming-of-Age-Filmen.
Deine Meinung zum Artikel Iron Sky 3 holt chinesische Produktionsfirma ins Boot
13927daac4a34e23ab6f9d99e8106d87