Community
Filmzitate-TÜV

Ist dieses Ghostbusters-Zitat immer noch göttlich?

29.03.2012 - 08:50 UhrVor 9 Jahren aktualisiert
30
15
"When someone asks you, if you're a god, you say yes!" im Filmzitate-TÜV.
© Columbia Pictures
"When someone asks you, if you're a god, you say yes!" im Filmzitate-TÜV.
Von den Ghostbusters lernten wir damals, wie wir uns im Beisein von Göttern zu verhalten haben. Gar nicht erst tiefstapeln, sondern sich am Besten auf einer Höhe mit dem außerdimensionalen Wesen begeben. Wahre Worte, die wie eh und je gelten.

Auch heute überprüfen wir in unserem Filmzitate-TÜV wieder einen wahren Wort-Klassiker der Filmgeschichte. In Ghostbusters – Die Geisterjäger gibt es mehrere Zeilen, die des Zitierens würdig sind. Uns hat es aber besonders eine von Winston (Ernie Hudson) geäußerte Linie Text angetan: When someone asks you, if you’re a god, you say yes! Selbstverständlich, oder? Das genau Gegenteil tut Ray (Dan Aykroyd) im Film und erschwert seinen Kollegen von den Ghostbusters den Job damit erheblich.

Modell
‘[Ray,] When someone asks you, if you’re a god, you say yes!’

Baujahr
1984

Karosserie … oder in was das Zitat eingefasst ist
Diese Szene ist wohl eine der berühmtesten im Film. Nachdem die Ghostbusters die vom dämonischen Torwächter Zuul besessene Dana Barrett (Sigourney Weaver) gefangengenommen haben, kommt sie doch wieder frei. Geister machen die Stadt unsicher und auf dem Dach des dämonischen Wohnhochhauses, in dem Dana lebt, öffnet sich tatsächlich ein Tor zu einer anderen Dimension, die vorher nur durch einen Kühlschrank zu sehen war. Hervor tritt Slavitza Jovan als die vor langer Zeit in Mesopotamien verehrte Gottheit Gozer. Sie stellt Ray die berühmte Frage. Trotz des ultra-überzeugenden, lakonischen Kopfnickens von Venkman (Bill Murray) verneint er und das Unheil nimmt seinen Lauf, in Form von lila Blitzen und einer Wunscherfüllung nach Alptraum-Art.

Überführung nach Deutschland … oder wie die heimische Übersetzung lautet
‘[Ray,] Wenn dich irgendjemand fragt, ob du ein Gott bist, dann sagst du ja!’ Viel gibt es da nicht hinzuzufügen, denn es handelt sich um eine direkte Übersetzung des Zitates. Auch die Stimmlage weiß sowohl im Original wie auch der deutschen Fassung zu überzeugen. Viel zu meckern gab es bei der Synchronisation von Ghostbusters – Die Geisterjäger ohnehin nicht.

Profiltiefe … oder wie tiefschürfend diese paar Worte sind
Als Comic Relief lösen diese paar Worte das Gewicht der schwerwiegenden Situation, in der sich Ray, Venkman, Egon und Winston befinden, ein wenig auf. Ohne ihren trockenen Witz würden die Ghostbusters wahrscheinlich wahnsinnig werden. Dem Film an sich würde es wahrscheinlich nicht so viel ausmachen, wenn das Zitat wegfiele, sorgt der Anblick eines gigantischen Marshmallow-Manns kurz darauf doch schon für genug Amüsement. Aber trotzdem hat sich genau dieser Satz zu einem immer wieder gern herausgeholten Zitat entwickelt, das so ziemlich jeder dem Film zuordnen kann.

Alltagstauglichkeit … oder wie ich das Zitat selbst anwenden kann
Im Grunde genommen können wir das Zitat immer anwenden, wenn ein Freund wieder mal auf die Frage, ob er ein Gott sei, mit ‘Nein’ geantwortet hat. Aber wann passiert das? Vielleicht bei einer Zeitreise zu den Steinzeitmenschen, wenn wir unser Feuerzeug herausholen? Wohl eher nicht. Ein/e Geliebte/r könnte es den/die besagten Freund/Freundin aber nach einer Runde besonders befriedigender Bettgymnastik fragen. Wenn ich genauer darüber nachdenke, ist das auch sehr unwahrscheinlich. An sich ist die Verneinung des Göttertums aber immer Schelte und damit ein Herausholen dieses Klassiker-Zitates wert.

Pferdestärken … oder wie viel Power hat das Zitat unter der Haube
Jetzt seid ihr gefragt! Wie wichtig war euch das Zitat in Ghostbusters – Die Geisterjäger? Fandet ihr es lustig oder hattet ihr volles Verständnis für Dan Aykroyd, der die Frage trotz der kompetenten Beratung durch Bill Murray verneinte?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News