Jetzt bei Amazon Prime: Charlie Sheens erste Serie nach Two and a Half Men-Aus

29.01.2020 - 13:30 UhrVor 9 Monaten aktualisiert
0
0
Anger ManagmentAbspielen
© FX/Amazon Prime
Anger Managment
Mit Two and a Half Men wurde Charlie Sheen auch einem großen deutschen Publikum bekannt. Bei Amazon Prime könnt ihr nun seine Serie Anger Management streamen.

Zur Mitte der ersten Dekade des neuen Jahrtausends erreichte auch Deutschland eine der populärsten Sitcoms der jüngeren Fernsehgeschichte. Two and a Half Men wurde ein Hit und sein Hauptdarsteller Charlie Sheen auch hierzulande ein bekanntes Gesicht.

Bei Amazon Prime habt ihr nun die Möglichkeit, in die Serie reinzuschauen, die um die Persönlichkeit von Charlie Sheen aufgebaut wurde, nachdem er als Folge einiger öffentlicher Eskapaden als Hauptdarsteller seiner Sitcom nicht mehr zu tragen war. Ashton Kutcher löste ihn bis zur Einstellung der Serie ab.

Immerhin 30 von insgesamt 100 Episoden der Sitcom Anger Management aus dem Hause FX stehen seit Kurzem beim Streaming-Dienst des Online-Versandriesen bereit.

Darum gehts in Anger Management mit Charlie Sheen

Interessanterweise könnt ihr euch lediglich die ersten 10 sowie letzten 20 Folgen von Anger Managment via Amazon Prime ansehen. Ob die restlichen Episoden künftig ebenfalls Teil der Flatrate werden, ist unklar. In der Serie schlüpft Charlie Sheen in die Rolle des ehemaligen Baseballspielers Charlie Goodson, der nach einer Vergangenheit mit unkontrollierter Wut heute als Aggressionstherapeut arbeitet.

Anger Management

Regelmäßig sieht er seine Ex-Frau Jennifer (Shawnee Smith), mit der er die gemeinsame Tochter Sam (Daniela Bobadilla) hat, die an einer Zwangsstörung leidet. Zudem führt er eine sexuelle Beziehung mit seiner Therapeutin und besten Freundin Dr. Kate Wales (Selma Blair). Daheim hält er regelmäßige Sitzungen für Menschen mit Wutbewältigungsproblemen ab.

Charlie Sheen-Serie hat Adam Sandler-Verbindungen

Anger Management basiert lose auf der im englischen Original gleichnamigen Filmkomödie (dt. Titel: Die Wutprobe) aus dem Jahre 2003, in der Adam Sandler in der Rolle eines Geschäftsmann zu sehen ist, der in ein Wutbewältigungsprogramm geschickt wird. Hier trifft er auf einen unorthodoxen Therapeuten (Jack Nicholson). Den Streifen könnt ihr euch ebenfalls bei Amazon Prime ansehen.

Die Wutprobe

Hinter der Serienvariante mit Charlie Sheen steht Schöpfer Bruce Helford, der u.a. auch als Co-Schöpfer für die Roseanne-Nachfolgeserie The Conners sowie die Sitcom Kevin Can Wait mit King of Queens-Star Kevin James verantwortlich zeichnet.

Ihre Premiere feierte Anger Management im Juni 2012. Ende des Jahres 2014 endete die Serie mit der 100. Folge.

Warum The Expanse das Amazon-Highlight ist, hört ihr im Podcast:

Wir gehen in der neuen Podcast-Folge von Streamgestöber dem Hype des Sci-Fi-Lieblings The Expanse auf den Grund:
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Neben zahlreichen Argumenten, warum wir The Expanse in den Sci-Fi-Olymp heben, gehen wir kurz auf die Ähnlichkeiten von The Expanse zu Game of Thrones ein - von der Ähnlichkeit von Holen zu Jon Snow bis hin zu den politischen Ränkespielen. Ab 00:08:07 reden wir spoilerfrei über die The Expanse.

Werdet ihr euch Anger Management mit Charlie Sheen auf Amazon Prime ansehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News