Die beste Sci-Fi-Serie: The Expanse ist so viel mehr als Game of Thrones im Weltraum

Streamgestöber: The Expanse
© Netflix/Moviepilot
Streamgestöber: The Expanse
Moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Senior Redakteurin bei Moviepilot. Taucht am liebsten mit Science Fiction Double Features in andere Welten und Zeiten. Mag das Queere, Fantastische, Abseitige und könnte die Finger auch nicht von der Lachsschaumspeise lassen.

Nachdem Syfy ihr Aushängeschild The Expanse in einem Schockmoment für alle Fans nach Staffel 3 absetzte, eilte Amazon zur Rettung. Seit Kurzem gibt es dort die 4. Staffel der beliebten Hard-Sci-Fi-Serie zu sehen, die oft und gern mit Game of Thrones verglichen wurde. Tatsächlich ist The Expanse aber so viel mehr als Game of Thrones mit Weltraum-Setting und Mars-Soldaten.

Andrea, Esther und Ines gehen in der neuen Podcast-Folge von Streamgestöber dem Hype des Sci-Fi-Lieblings The Expanse auf den Grund und finden zahlreiche Argumente.

Jetzt reinhören: The Expanse ist die beste Sci-Fi-Serie des Jahrzehnts

  • 00:04:04 - Auf ins Sci-Fi-Gestöber: Was haben wir geschaut?
  • 00:08:07 - The Expanse - Spoilerfrei
  • 00:21:15 - The Expanse - Spoiler für Staffel 1 bis 3
  • 00:57:30 - The Expanse - Spoiler für Staffel 4
  • 01:15:52 - Schickt uns eure Sprachnachrichten zu The Witcher und Watchmen

The Expanse steht für sich - mit Anleihen von Game of Thrones

Auch im Podcast gehen wir kurz auf die Ähnlichkeiten von The Expanse zu Game of Thrones ein. Zum einen wäre da natürlich der melancholisch-bedröppelte Held im Mittelpunkt. Nicht nur vom Schauspiel und Aussehen ähneln sich Steven Strait (Holden in The Expanse) und Kit Harington (Jon Snow in Game of Thrones), auch haben sie als Detail am Rande dieselbe deutsche Synchronstimme.

Darüber hinaus gibt es natürlich weitere Parallelen wie politische Ränkespiele, deren Einfluss sich wiederum direkt auf unsere Helden an der Front auswirkt und die über Glück oder Elend ganzer Welten entscheiden. Ebenso gibt es wenige, aber effektive und explizite Schockeffekte und vieles mehr. Was The Expanse Game of Thrones voraus hat: Sex in der Schwerelosigkeit.

The Expanse ist die beste, aktuell laufende Sci-Fi-Serie

Im Podcast erfahrt ihr von uns, warum wir The Expanse in den Olymp der Science-Fiction-Serien heben. Neben dem fantastischen Hard-Sci-Fi-World Building, das Wissenschaft, Politik und Gesellschaft einfängt, gibt es auch bei der Charakterzeichnung und komplexen Handlung einiges zu entdecken. Zum Beispiel die großen Fragen der Menschheit. Die 8,0 der Moviepilot-Community spricht ebenfalls für sich.

Staffel 5 von The Expanse wurde zum Glück bereits bestätigt.

Die Podcast-Stimmen Andrea, Esther und Ines findet ihr auf Twitter unter @andreawoeger, @strawstar und @FilmWalk.

Alle Streamgestöber-Folgen auf einen Blick

Schickt uns eine Sprachnachricht zu The Witcher und Watchmen

In unserer Datenschutzerklärung findet ihr alle weiteren Infos zum Datenschutz.

Bei Streamgestöber seid ihr dazu angehalten, mitzumachen. Schickt uns eine Sprachnachricht für unsere Podcast-Folgen im Januar zu The Witcher und Watchmen über Whatsapp oder Telegram an +49/163/2796373, die vielleicht im Podcast landet. Achtet auf gute Audioqualität und eine Länge von maximal 30 Sekunden. Oder schickt uns einen Kommentar zum Vorlesen per E-Mail an podcast[at]moviepilot.de.

Ist The Expanse auch für euch die beste Sci-Fi-Serie des Jahrzehnts?

Moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Senior Redakteurin bei Moviepilot. Taucht am liebsten mit Science Fiction Double Features in andere Welten und Zeiten. Mag das Queere, Fantastische, Abseitige und könnte die Finger auch nicht von der Lachsschaumspeise lassen.
Deine Meinung zum Artikel Die beste Sci-Fi-Serie: The Expanse ist so viel mehr als Game of Thrones im Weltraum
Afd62ac1c5d84fc8bbe8b5d59a54e0ef