Marianne bei Netflix: Horror-Schocker terrorisiert die Zuschauer

Marianne
© Netflix
Marianne

Für Horror-Freunde dürfte Netflix im Moment das richtige Zuhause sein. So schaffte der Streaming-Dienst bereits im letzten Jahr mit Spuk in Hill House einen großen Horror-Hit. Auch daneben hat Netflix bereits einige Horror-Highlights zu bieten.

Während die 2. Staffel von Spuk in Hill House 2020 kommt, sorgt im Moment eine Eigenproduktion aus Frankreich für Albträume: Marianne heißt die Serie, die passenderweise am Freitag, den 13. erschienen ist. Die ersten Zuschauerreaktionen sind positiv schockiert.

So gruselig ist Marianne auf Netflix

Bereits der erste Trailer zu Marianne versprach die potenzielle Horrorserie des Jahres. Auf Twitter stimmen viele Zuschauer zu - oder sind zumindest komplett verängstigt. Vor allem die titelgebende Hexe Marianne scheint sich einzubrennen:

Dieser Tenor zieht sich auch durch die internationalen Stimmen. Vor allem scheint Marianne tatsächlich extrem gruselig und somit auch für abgehärtete Horror-Fans ein Highlight zu sein:

Marianne ist einer der besseren Horror-Piloten von Netflix. Extrem unheimlich und furchterregend. Das Blut, die Tiefe; diese Serie hat alles für die Horror-Fanatiker da draußen. Bravo!

Trotz des Horrors scheint Marianne auch einige humoristische Passagen zu beinhalten, die die Atmosphäre der französischen Serie aber nicht beeinträchtigen:

"Hervorragende Atmosphäre": Marianne überzeugt die Zuschauer

Auch die Moviepiloten sind zu großen Teilen von Marianne überzeugt: So vergibt janko.m.broese 9 von 10 möglichen Punkten. Dabei lobt er vor allem die Figuren und Darsteller - hier haben viele Horrorfilme oft Probleme:

[...] Die Atmosphäre an diesem einsamen Küstenort ist hervorragend ausgewählt. Dazu ist man sofort auf der Seite der Darsteller. Die spielen so leicht, selbstverständlich und authentisch ihre Rollen, dass es wahrlich ein Genuss ist, mit ihnen durch den kreativen Plot zu reisen. [...]

RealMagnum lässt dagegen kritischere Töne anklingen, vergibt aber auch solide 6,5 Punkte. Laut ihm sei Marianne aber hinter Spuk in Hill House anzusiedeln:

[...] Erster Kritikpunkt ist das Drehbuch. Die Zeitebenen werden bei weitem nicht so geschickt aufgelöst und dargestellt wie bei [Hill House]. Insgesamt simpel gestrickt und linear. [...] Sehr gut gefallen haben mir die ersten Folgen, da glänzt die Serie. [...] Alles in allem unterhaltsam, mit deutlichem Verbesserungspotenzial für die zweite Staffel.

Letztendlich steht fest: Horror-Liebhaber sollten sich von der französischen Sprache nicht abschrecken lassen und Marianne eine Chance geben. Hinter der Netflix-Serie scheint sich ein neues Genre-Highlight zu verbergen.

Habt ihr Marianne schon geschaut?

Moviepilot Team
Kayserschmarrn Maximilian Kayser
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Marianne bei Netflix: Horror-Schocker terrorisiert die Zuschauer
367c3923346549869c7680caf6bec37e