Community
Rat Pack

Martin Scorsese vereint Al Pacino und Robert De Niro

25.05.2010 - 09:20 Uhr
13
22
De Niro, Pacino, Sinatra & Martin
© Overture Films & lastfm.de
De Niro, Pacino, Sinatra & Martin
Erfolgsregisseur Martin Scorsese plant den Dreh eines biografischen Films über den Entertainer Frank Sinatra. Die Rolle würde er am liebsten mit Al Pacino besetzen. Sinatras Rat Pack-Kumpel Dean Martin soll von Robert De Niro verkörpert werden.

Martin Scorsese träumt immer noch davon, ein Biopic über Frank Sinatra zu drehen. Schon einige bekannte Namen wurden mit der Rolle des amerikanischen Entertainers in Zusammenhang gebracht. Nun äußerte sich Regisseur Martin Scorsese genauer zu seinem Vorhaben und verriet, wen er am liebsten als berüchtigtes Rat Pack sehen würde. Al Pacino soll Sinatra verkörpern, während der Erfolgsregisseur gerne die Rolle von Dean Martin mit Robert De Niro besetzen würde.

Laut WorstPreviews sollen auch Johnny Depp, Leonardo DiCaprio, Tobey Maguire und Brad Pitt im Gespräch sein. Die Tochter von Frank Sinatra glaubt, dass George Clooney ihren Vater am glaubhaftesten darstellen könnte. Universal Picutres, die das Biopic produziert, würde die Rolle am liebsten mit Johnny Depp besetzen. Doch Martin Scorsese hat andere Vorstellungen. Während seiner derzeitigen Promo-Tour für Shutter Island in Indien verriet er in einem Interview mit The Hindu: „Ich bin noch auf der Suche nach dem Schauspieler, der Frank Sinatra auf der Leinwand wieder zum Leben erwecken kann. Mein Wahl dafür ist Al Pacino und Robert De Niro als Dean Martin .“

Bereits vor einigen Monaten hatte sich der Regisseur zu seinen Plänen für das Frank Sinatra-Biopic geäußert. „Ich hatte gehofft, ich könnte GoodFellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia und Aviator kombinieren. Yeah, bezüglich der Gliederung würde ich es gerne wie bei GoodFellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia machen. Aber wie bei Aviator behandelt der Film nur bestimmte Zeiten seines Lebens. Wir können nicht die größten Hits von Sinatras Leben behandeln. Das haben wir schon versucht. Das klappt einfach nicht. Die andere Möglichkeit ist also, drei oder vier verschiedene Sinatras zu haben. Jünger. Älter. Im mittleren Alter. Sehr alt. Man springt in der Zeit vor und zurück – und benutzt dafür die Musik. Verstehen Sie, was ich meine? Genau das versuchen wir. Es ist sehr kompliziert.“

Wer letztendlich bei der Filmbiografie mit von der Partie sein wird, ist derzeit noch völlig offen. Falls die Wahl auf Al Pacino und Robert De Niro fällt, wäre es die erste Zusammenarbeit von Martin Scorsese und Al Pacino und bereits die zehnte des Erfolgsregisseurs mit Robert De Niro.

Die Pläne von Martin Scorsese hören sich doch sehr nach dem biografischen Bob Dylan-Film I’m Not There an. Was haltet ihr davon?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News