Community
Das Geständnis

Matthias Schweighöfer hat Angst vor moviepilot

R
16.10.2013 - 08:50 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
80
8
Matthias Schweighöfer verrät uns im Interview, warum die moviepilot-User die strengsten sind und er jedes Mal Angst vor den Kommentaren hat. An seiner Seite: August Diehl. Ach und um ihren neuen Film Frau Ella geht es auch.

Ab 03:46 ist mit leichten Spoilern zu rechnen. Das Internet ist kein Platz für sanfte Gemüter und besonders moviepilot ist dafür berüchtigt, dass in den Kommentaren auch mal ziemlich direkt zugeht. Andererseits ist dies natürlich einer der vielen Reize eurer Lieblingsfilmseite. Dass diese Offenheit nicht für jedermann schön ist, verrät uns Matthias Schweighöfer im Interview, der trotz Angst vor vom Kommerz angewiderten Truffaut-Fans immer wieder die Kommentare unter seinen neusten Trailern liest. Wir haben ihn natürlich trotzdem lieb!

Im Kino startet Matthias Schweighöfer diese Woche zusammen mit Kollege August Diehl und Fernseh-Legende Ruth-Maria Kubitschek in Frau Ella. Hier spielt er Sascha, der mit seinem Kumpel und Mitbewohner Klaus (August Diehl) das lockere Leben genießt. Da passt es ihm gar nicht in den Kram, dass seine Freundin Lina (Anna Bederke) schwanger ist und das Kind behalten will. Geschockt von dieser Nachricht verliert er die Kontrolle über sein Taxi und verursacht einen Unfall. Beim Erwachen im Krankenhaus stellt Sascha fest, dass er sich das Zimmer mit Ella (Ruth-Maria Kubitschek), einer redseligen 87-Jährigen teilt. Als Sascha entdeckt, dass Ella kurz vor einer unnötigen und lebensgefährlichen Operation steht, beschließt er, die Dame zu entführen. Als Lina ihn verlässt, weil er keine Verantwortung übernehmen will, bricht er zusammen mit Ella und Klaus zu einem Road-Trip auf, bei dem Sascha nicht nur Ella besser kennen lernt, sondern auch eine Menge über sich selbst erfährt.

Im Interview verraten Matthias Schweighöfer und August Diehl außerdem, welchen Kontakt sie mit älteren Menschen außerhalb der Familie haben und warum alte Menschen in Film allzu oft das gleiche Schicksal erleiden.

Und jetzt seid bitte lieb zu Matthias und zeigt euch in den Kommentaren von eurer besten Seite!

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News