Matthias Schweighöfer

Beteiligt an 75 Filmen (als Schauspieler/in, Regisseur/in, Drehbuchautor/in, ...) und 4 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Matthias Schweighöfer
Geburtstag: 11. März 1981
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 470

Der deutsche Schauspieler und Regisseur Matthias Schweighöfer ist vor allen Dingen aus Filmen wie Soloalbum, What a Man und Schlussmacher bekannt. Neben Til Schweiger gilt er als wichtigster deutscher Mainstream-Filmemacher.

Matthias Schweighöfer wurde am 11. März 1981 in Anklam, Mecklenburg-Vorpommern, geboren. Als Sohn eines Schauspielerehepaares zieht es ihn selbst auch früh auf die Bühne, wohin Matthias Schweighöfer immer wieder zwischen seinen zahlreichen TV- und Kinoauftritten zurückkehrt. Nach seinem Abitur an dem Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium in Chemnitz nimmt Matthias Schweighöfer ein Studium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch auf, doch nach einem Jahr verabschiedete er sich wieder ohne Abschluss, was seinem Erfolg jedoch keinen Abbruch leisten soll.

Seinen ersten Auftritt im deutschen Fernsehen hat Matthias Schweighöfer im von Andreas Dresen inszenierten Jugendfilm Raus aus der Haut. Es ist nur eine Nebenrolle, doch schon in seinem dritten Kinofilm geht für Matthias Schweighöfer in Erfüllung, wovon andere nur träumen: eine internationale Produktion! In dem von japanischen Horrorstreifen à la Ring – Das Original inspirierten Mystery-Thriller FearDotCom spielt er neben Stephen Dorff und Udo Kier und schnuppert internationale Kinoluft.

Seinen Durchbruch als Hauptdarsteller erlangt Matthias Schweighöfer 2003 mit Soloalbum. In der Verfilmung des Bestsellers von Benjamin von Stuckrad-Barre spielt er Ben, einen für ein trendiges Musikmagazin schreibenden Mittzwanziger, der keine Party auslässt und auch mal seine Freundin versetzt. Als sie ihn daraufhin verlässt, beginnt Ben sein Leben neu zu ordnen. In Kammerflimmern, einem Drama aus dem Jahre 2004, überzeugt Matthias Schweighöfer neben Jessica Schwarz als traumatisierter Rettungssanitäter. Als Bester Nachwuchsschauspieler wird er für seine Leistung mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.

Gerne verkörpert Matthias Schweighöfer auch historische Figuren und Zeitzeugen: Sei es als heißsporniger Schiller (2005) oder als himmelsstürmender Roter Baron (2008). Während dieses Action-Biopic an den Kinokassen jedoch nicht so ganz überzeugt, kann Matthias Schweighöfer in dem TV-Drama Marcel Reich Ranicki – Mein Leben (2009) als Literaturpapst Marcel Reich-Ranicki in jungen Jahren durch seine sensible Interpretation die Kritiker ein weiteres Mal für sich begeistern. 2008 ist Matthias Schweighöfer zudem in der Hollywood-Produktion Operation Walküre – Das Stauffenberg Attentat als Leutnant Herber an der Seite von Tom Cruise zu sehen.

In der deutschen Filmlandschaft kann er sich durch die Teilnahme an den Til Schweiger -Projekten Keinohrhasen, Zweiohrküken und Kokowääh 2 etablieren. Von Schweighöfer erlernt er das Erfolgsrezept, für Mainstream-Komödien sowohl als Hauptdarsteller auch als Regisseur und Co-Autor die kreative Verantwortung zu übenehmen und den Film für das Publikum so enger mit seiner Person zu verknüpfen.

Im Sommer 2011 dementsprechend die Komödie What a Man in die deutschen Kinos, mit der Matthias Schweighöfer nicht nur sein Regiedebüt feiert, sondern auch als Produzent, Co-Autor und Hauptdarsteller dem Film seinen Stempel aufdrückt. Wie bei seinem Vorbild Til Schweiger wird auch What a Man zu einem Publikumserfolg. Ähnlich erfolgreich ist er im folgenden Jahr mit seinem zweiten Regieprojekt Schlussmacher 2012.

Neben seinen eigenen Projekten findet er immer wieder Zeit, auch bei anderen Filmen Hauptrollen zu übernehmen, vorrangig in Komödien: Gemeinsam mit Friedrich Mücke, mit dem er bereits in Friendship! und What a Man vor der Kamera stand, spielt er einen jungen Wladimir Kaminer in der Bestsellerverfilmun Russendisko. Für Til Schweigers Animationsfilm Keinohrhase und Zweiohrküken (2013) leiht Matthias Schweighöfer außerdem dem Fuchs seine Stimme, ebenso wie der Hauptfigur in Das magische Haus. Zwischenzeitlich kehrte er 2014 mit Vaterfreuden wieder als Hauptfigur in einer selbstinszenierten Komödie ins Kino zurück. (ST)

Matthias Schweighöfer ist bekannt für

Keinohrhasen Keinohrhasen Deutschland · 2007
Friendship! Friendship! Deutschland · 2010
Das magische Haus Das magische Haus Belgien · 2013
Vaterfreuden Vaterfreuden Deutschland · 2014

Komplette Filmographie

News

die Matthias Schweighöfer erwähnen
Matthias Schweighöfer in You Are Wanted
Veröffentlicht

Was?!: Matthias Schweighöfer dreht Zombiefilm für Netflix

Netflix plant gerade sein eigenes The Walking Dead. Aus Zack Snyders Army of the Dead soll ein ganzes Franchise werden. Matthias Schweighöfer dreht einen passenden Prequel-Film. Mehr

Zack Snyder am Set von Batman v Superman
Veröffentlicht

Zombie-Freakshow mit Schweighöfer: Erstes Bild von Zack Snyders Netflix-Film

Explosiv kommt das erste Bild von Zack Snyders Netflix-Zombiefilm Army of the Dead daher. Darin ist ein starbesetzter, aber auch durchaus bizarrer Cast zu sehen. Mehr

Ben Affleck und Zack Snyder am Set voin Batman v Superman: Dawn of Justice
Veröffentlicht

Zombiefilm bei Netflix: Army of the Dead gruselt mit Marvel- und DC-Stars

Zack Snyder dreht für Netflix einen neuen Zombiefilm. In Army of the Dead ist neben einigen bekannten Marvel- und DC-Gesichtern auch Matthias Schweighöfer mit an Bord. Mehr

Wie viele Dinge?!
Veröffentlicht

Gewinnt 100 Dinge für euer Heimkino

Minimalismus im Schweighöfer-Fitz-Stil: Zum Heimkino-Release von 100 Dinge am 29. Mai dürfen sich 5 Gewinner über den Film inklusive Soundtrack freuen. Schließlich müsst ihr eure Reise zu weniger Kram nicht ganz so drastisch begehen... Mehr

Alle 126 News

Kommentare zu Matthias Schweighöfer

B99540f355fd45e5b73cc18d083554fc