MCU ohne Spider-Man: Avengers-Stars sind stinksauer

Spider-Man
© Sony
Spider-Man

Der Traum vieler Marvel-Fans droht nach vier erfolgreichen Jahren wieder zu platzen: Das MCU verliert wohl seinen Spider-Man. Die Verhandlungen zwischen Disney und Sony sind vorerst gescheitert und damit ist auch der Deal, der Spidey vor Jahren ins Marvel Cinematic Universe holte, erstmal am Ende. Nicht nur die Fans kochen vor Wut, auch einige Stars fordern Sony auf, Spider-Man zurückzubringen.

Hawkeye will kein MCU ohne Spider-Man

MCU-Star und Hawkeye-Darsteller Jeremy Renner kann die Forderungen der Fans verstehen und will ebenfalls kein MCU ohne die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft. Deshalb fordert er Sony über Instagram auf, Marvel und auch dem mittlerweile verstorbenen Spider-Man-Schöpfer Stan Lee ihre Figur zurückzugeben - "bitte."

Hey, Sony Pictures, wir wollen Spider-Man zurück bei Stan Lee und Marvel, bitte, danke.

"Gebt Disney, was sie wollen!" - Kevin Smith meint, Sony soll Spidey zurückgeben

Comic-Fan Kevin Smith, welcher erst kürzlich mit Netflix einen Deal über einen neuen He-Man-Anime schloss, fordert Sony über Twitter ebenfalls dazu auf, Spider-Man an Disney zurückzugeben, die Fans würden es ihnen sicherlich danken.

NEEEEEIIIIIN!!!!! Hört auf! Bitte, Sony Pictures - gebt Disney was sie wollen und viele Millionen von uns werden euch weiterhin unser Geld geben!

Spider-Man/Deadpool: Der Film? Ryan Reynolds dämpft Erwartungen

Auch Deadpool-Star Ryan Reynolds wird von Fans bezüglich der zunächst gescheiterten Verhandlungen zwischen Sony und Disney angeschrieben. Auf die Frage, ob wir jemals einen Spider-Man/Deadpool-Film bekommen könnten, antwortet Reynolds auf Twitter:

Ihr könnt. Allerdings könnt ihr ihn nur in meinem Herzen sehen.

Sony? Disney? Spider-Man macht derweil eine Spritztour

Spider-Man-Star Tom Holland geht, anders als seine Marvel-Kollegen, jedoch nicht auf den Streit zwischen Sony und Disney ein, sondern macht viel lieber eine Spritztour in einem Auto, wie er seinen Fans auf Instagram mitteilt.

Der Traum eines jeden Jungen. Mit freundlicher Unterstützung von WiresOnly. Danke, Boss.

Twitter-Bots sollen Druck auf Sony in Sachen Spider-Man erhöhen

Einige verärgerte Fans gehen derweil sogar noch einen Schritt weiter und setzen laut Comic Book sogar ganze Heerscharen von Twitter-Bots darauf an, den Druck auf Sony zu erhöhen. Twitter-User Sr. 100tifico Datos hat einen Schnappschuss davon geteilt:

Es ist ein wenig anders als das, was ich normalerweise twittere, aber gut ...
Bots, die dafür da sind, Sony zu boykottieren, weil sie den Deal mit Marvel beendet haben.

Vorzeitiges Ende zwischen Sony und Marvel - findet auch Durex

Zuspruch von ungewöhlicher Seite kommt vom Kondom-Hersteller Durex, genauer dessen indischem Arm. Das Unternehmen nimmt die vorzeitige Trennung von Sony und Disney auf Twitter mit Humor und findet, das Ende kam für beide Seiten zu früh.

Das Ende kam zu früh? Das Gefühl ist beidseitig.

Ob sich Sony und Disney doch noch einigen werden, oder Spider-Mans Tage im MCU tatsächlich bereits bezählt sind, bleibt abzuwarten.

Was haltet ihr von den Reaktionen der Marvel-Stars (und Durex?)

Moviepilot Team
Amon Sven Raabe
folgen
du folgst
entfolgen
What? No chit-chat or monologue? Just gettin' right to the point, huh?
Deine Meinung zum Artikel MCU ohne Spider-Man: Avengers-Stars sind stinksauer
C2e2e63576d5422c8240a521147016a5