Nach Batman-Kritik: Zack Snyder legt sich mit Fans an

Ben Affleck als Batman in Justice League
© Warner Bros.
Ben Affleck als Batman in Justice League

2016 kam Batman v Superman: Dawn of Justice von Zack Snyder in die Kinos, mit dem Superman, Batman und Wonder Woman im neuen DC Extended Universe zusammengeführt wurden. Der Film wurde kontrovers unter Fans diskutiert. Ein Aspekt war besonders umstritten - und zwar, dass diese Version von Batman (Ben Affleck) Verbrecher auch tötet.

Wie Comic-Fans wissen, ist dies in der DC-Vorlage nicht der Fall. Wie Comic Book Movie berichtet, hat Zack Snyder seine Entscheidung zu Batman während einer Frage- und Antwort-Runde am Wochenende nun mit deutlichen Worten verteidigt, wie ein Twitter-Video zeigt.

Zack Snyders Batman lebt nicht in einer Traumwelt

In dem unterhaltsamen Video, das ihr euch nachfolgend selbst ansehen könnt, zeigt sich Zack Snyder überrascht darüber, dass er immer wieder auf Batmans moralischen Code angesprochen wird. Warum sollte der dunkle Rächer überhaupt Skrupel haben, einen Verbrecher umzubringen?

Dass Snyder so denkt, hat er in seinem DC-Film klar gemacht. Die Szene, in der Batman in einem Warenhaus Lex Luthors Handlanger auf brutalste Weise umbringt, ist mittlerweile berüchtigt. Der Regisseur sagt zu Fans, die das ablehnen:

Es ist eine nette Sache zu sagen: 'Meine Helden sind noch unschuldig. Meine Helden lügen Amerika nicht an. Meine Helden unterschlagen kein Geld. Meine Helden haben noch keine Grausamkeiten begangen.' Das ist cool. Aber ihr lebt in einer verdammten Traumwelt.

Zack Snyder drückt sich drastisch über Batman-Entscheidung aus

Fast kommt es einem so vor, als sei Snyder am Wochenende endgültig die Hutschnur zum Thema Batman geplatzt, so oft hat er das Wort verdammt (im Englischen: fucking) benutzt. Sehr auffällig, selbst wenn man davon ausgeht, dass ein realistischer Superheld wohl tatsächlich zu drastischeren Methoden greifen müsste. Snyders ironische Reaktion auf geschockte Fragen:

Jemand sagt zu mir: '[Ben Affleck’s] Batman hat jemanden umgebracht.' Und ich so: 'Verdammt wirklich? Wach verdammt nochmal auf!'

Trotz seines gescheiterten Justice League-Projekts wird Zack Snyder auch in Zukunft als Produzent mit dem DC-Universum zu tun haben. Mit Shazam! kommt der nächste DC-Film ohne Batman am 04.04.2019 in die Kinos.

Wie steht ihr zu Zack Snyders extremer Reaktion auf die Batman-Kritik?

Moviepilot Team
RobertMuldoon Dennis Meischen
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär bei moviepilot. Berichtet am liebsten über Gangsterstreifen und Werke, in denen sich Literatur und Filmkunst vereinen. Weiß, wo Leute hinkommen, die guten Scotch verschwenden.
Deine Meinung zum Artikel Nach Batman-Kritik: Zack Snyder legt sich mit Fans an
Der neue Trailer!X-Men: Dark Phoenix
7628433043a0425093e5e34e70b96f3b