Jetzt bei Amazon Prime: Der Film über den schlechtesten Film der Welt ist ... überraschend gut

30.05.2023 - 13:55 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
Bild zu Jetzt bei Amazon Prime: Der Film über den schlechtesten Film der Welt ist ... überraschend gutWarner Bros.
0
0
Wenn ihr einen guten Film über den schlechtesten Film aller Zeiten sehen wollt, dann solltet ihr jetzt bei Amazon Prime vorbeischauen, wo auf unterhaltsamste Weise Filmgeschichte aufgearbeitet wird.

The Room von und mit Tommy Wiseau gilt unter vielen Filmfans als der schlechteste Film aller Zeiten. Alle, die ihn kennen, wissen, was damit gemeint ist: 99 Minuten Fremdscham, unterirdische Dialoge, sinnlose Story-Führung und amateurhaftes Schauspiel.

The Room hat aber interessanterweise einen so schlechten Ruf, dass er dadurch schon wieder legendär geworden ist. So wird das Werk zum Beispiel immer wieder geselligen Filmfans zur cineastischen Tortur (mit Trinkspielen) herangezogen. Dieser Kult-Status als schlechtester Film der Welt sorgte auch dafür, dass 2017 ein wirklich sehenswertes Werk zu seiner Entstehungsgeschichte herauskam: The Disaster Artist ist jetzt bei Amazon Prime * verfügbar.

Jetzt bei Amazon: The Disaster Artist ehrt den schlechtesten Kultfilm, ohne ihn zu verlachen

In The Disaster Artist trifft der aufstrebende Schauspieler Greg Sestero (Dave Franco) in einem Schauspielkurs den eigentümlichen Tommy Wiseau (James Franco) und trotz aller Unterschiede entsteht zwischen beiden eine Freundschaft. Um Hollywood ihr Talent zu beweisen, wollen sie den Traum vom eigenen Film wahrmachen. Denn Tommy hat Geld und nachdem seine selbst geschriebene Geschichte The Room als Theaterstück gescheitert ist, will er sie nun ins Kino bringen. Mit unvorhergesehenem Ergebnis.

The Disaster Artist

The Disaster Artist ist eine Komödie und hätte leicht zur höhnenden Bloß-nicht-Lektion über den "schlechtesten Film aller Zeiten" werden können, indem er das Werk aus dem Jahr 2003 auseinandernahm und öffentlich verlachte. Stattdessen zeigt der biografische Film zwar die Höhen und Tiefen der Höllen-Produktion, die 6 Millionen Dollar kostete und nur 1.800 Dollar einspielte, tut das aber mit ganz viel Liebe zu seinen Figuren und zum Detail.

The Disaster Artist zeigt bei Amazon einen Sonderling, der an seine Kunst glaubt und deshalb im Filmgeschäft als Vorbild statt Witzfigur begriffen werden kann. Wie beliebt The Room auch heute Filmschaffenden noch unter ist, zeigen unter anderem die begeisterten Gastauftritte von Stars wie Seth Rogen, Josh Hutcherson, Bob Odenkirk, Kevin Smith, Jacki Weaver, Kristen Bell, Zach Braff, Bryan Cranston und vielen mehr. Da passt es dann auch, dass James Franco (genau wie einst Tommy Wiseau) bei seinem Film Hauptrolle und Regie übernahm.

Entstehende Filmgeschichte bei Amazon Prime miterleben – am besten im Doppelpack

The Room hat so ikonische Ausrufe wie "I did not hit her, I did not! - Oh, hi Mark!" und so zweifelhafte Szenen wie 11 Minuten in die Länge gezogenen Sex hervorgebracht. All das spielt bei The Disaster Artist natürlich auch eine Rolle und will genüsslich (wieder)entdeckt werden. Zur Vorbildung reicht es da schon, sich vorab Zusammenschnitte der "besten" (aka kultig-schlechtesten) Szenen aus The Room anzusehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

100-prozentig wertschätzen kann man The Disaster Artist aber natürlich nur, wenn man sich davor (am besten in Gesellschaft) einmal als Erlebnis ganz durch The Room gequält hat. Die vollständige Vorlage könnt ihr aktuell allerdings nur als DVD kaufen * oder leicht gekürzt bei YouTube  schauen.

Podcast: Die 20 besten Serienstarts im Mai bei Netflix, Amazon und mehr

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Die spannendsten Serien, die ihr im Mai bei Netflix, Prime Video, Disney+ und mehr streamen könnt, findet ihr hier in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir haben die langen Startlisten der Streamingdienste geprüft und stellen euch die 20 großen Highlights des Monats im Moviepilot-Podcast Streamgestöber vor. Mit dabei sind der dystopische Sci-Fi-Geheimtipp Silo, Netflix-Action mit Arnold Schwarzenegger und das umjubelte Western-Drama 1923.

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News