X-Men-Star

Nicholas Hoult hat ein Problem mit Superhelden-Filmen

06.11.2015 - 15:00 Uhr
9
2
X-Men Erste Entscheidung - Trailer (Deutsch) HD
1:48
X-Men: Erste EntscheidungAbspielen
© 20th Century Fox
X-Men: Erste Entscheidung
Nicholas Hoult vermisst den Mut in Superhelden-Filmen. In einem Interview zu seinem neuen Film Kill Your Friends verriet der Schauspieler, was ihn an den großen Superhelden-Franchises stört und warum die Macher von X-Men es besser machen.

Nicholas Hoult ist das Biest. Sein Charakter Hank McCoy unterstützt die X-Men seit X-Men: Erste Entscheidung mit seiner Intelligenz und Stärke. Jetzt äußerte der britische Schauspieler sich zu seinen Bedenken gegenüber großen Superhelden-Franchises. Seiner Meinung nach laufen deren Geschichten zu oft nach dem gleichen Schema ab.

Mehr: Darum wird X-Men: Apocalypse der längste X-Men-Film

In einem Interview mit dem britischen Kulturmagazin NME   sagte Nicholas Hoult, dass viele Superhelden-Filme durchaus mehr tun könnten, um ihre Zuschauer zu beeindrucken. Viele Filme würden immer das gleiche Erfolgsschema benutzen, um finanziell auf der sicheren Seite zu sein:

Manchmal schaue ich mir Superhelden-Filme an und finde sie zugegebenermaßen frustrierend. Es fühlt sich so an, als gäben manche Filme der gleichen Story einfach ein neues Gewand und als würde man sich keine Mühe geben, weil sie genau wissen, dass es eine marktfähige Rezeptur ist.

Allerdings zählt Hoult das X-Men-Franchise natürlich nicht zu den Superhelden-Filmen mit immer gleichem Ablauf:

Ich liebe die X-Men Filme, weil sie Mut haben. Und dann sind da auch noch Schauspieler wie Michael Fassbender, die ihre Charaktere noch so viel besser machen. Die Superhelden in diesem Universum sind nicht selbstgefällig. Man will doch nicht sehen, wie jemand, von dem man schon von Anfang an weiß, dass er gewinnen wird, zwei Stunden super toll in allem ist.

Im Moment macht der britische Schauspieler Werbung für seinen neuen Film Kill Your Friends, in dem er als ambitionierter Mitarbeiter eines Plattenlabels bei seinem Weg nach oben über Leichen geht. Der nächste Mutantenfilm mit Nicholas Hoult als Beast, X-Men: Apocalypse, befindet sich zurzeit in der Nachproduktion und wird am 19. Mai 2016 in die deutschen Kinos kommen.

Könnt ihr die Frustration von Nicholas Hoult mit Superheldenfilmen nachvollziehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News