Kinocharts-Prognose

Planet der Affen schmeißt Transformers 4 vom Thron

Planet der Affen übernimmt Spitzenposition der US-Charts
© 20th Century Fox
Planet der Affen übernimmt Spitzenposition der US-Charts

Die Fußball-WM geht ihrem Ende zu und die Kinos sollten langsam wieder mehr Besucher zählen. In den USA geht an diesem Wochenende Planet der Affen – Revolution an den Start. Der Science-Fiction-Film von Matt Reeves wird laut Box Office Mojo nicht nur die Spitze der US-Kinocharts übernehmen, er wird dabei auch den aktuellen Spitzenreiter Transformers 4: Ära des Untergangs weit hinter sich lassen. Die Prognose zeigt einen Umsatz von 70 Millionen US-Dollar für die Fortsetzung von Planet der Affen: Prevolution und 17,7 Millionen Dollar für den Actionkracher von Michael Bay.

Ein weiterer US-Neustart ist Boyhood, der bei der diesjährigen Berlinale im Wettbewerb lief und für den Regisseur Richard Linklater mit einem Silbernen Bären für die Beste Regie ausgezeichnet wurde. Sein Film läuft in gerade einmal 5 Kinos in New York und Los Angeles an, erhält jedoch große Unterstützung von den Kritikern. Auf RottenTomatoes zeigt sich Boyhood auf dem Tomatometer mit sagenhaften 100%. Box Office Mojo denkt, dass Linklaters Film mindestens 50.000 Dollar pro Kino umsetzen wird.

Deadline verweist ebenfalls auf Boyhood und berichtet zudem von den anderen kleinen, aber besonderen Filmen, die an diesem Wochenende starten, als da wären: Land Ho!, eine Roadmovie-Komödie von Allan Aaron Katz und Martha Stephens, die Tragikomödie A Long Way Down von Pascal Chaumeil und Closed Curtain von Jafar Panahi und Kambuzia Partovi, in dem Jafar Panahi die Erfahrungen seines Berufsverbots verarbeitet.

Auch in Deutschland sollten sich die Kinos wieder mehr füllen, zudem Deutschland erst am Sonntag spielt, so dass genug Zeit für einen Kinobesuch bleibt. Laut Blickpunkt:Film wird Tammy – Voll abgefahren auch an diesem Wochenende den ersten Platz der Kinocharts halten können. Dabei sollte es die Komödie sogar schaffen, mit 1,3 Millionen Euro mehr als am Startwochenende (960.000 Euro) einzuspielen. Bereits Platz 2 könnte hart umkämpft sein. Einerseits wird der Dauerbrenner Das Schicksal ist ein mieser Verräter wahrscheinlich um die 800.000 Euro einspielen, andererseits ist der Literaturverfilmung der Neustart Rico, Oskar und die Tieferschatten dicht auf den Fersen. Die Kinderbuchverfilmung liegt zwar nach den bisherigen Zahlen dahinter, doch das Zielpublikum wird erst am Wochenende so richtig erreicht, so dass er durchaus auf ein Einspielergebnis von 900.000 Euro kommen kann.

Platz 4 geht voraussichtlich an Maleficent – Die dunkle Fee. Allerdings wird dem Disney-Film ebenfalls ein Umsatz von 800.000 Euro vorausgesagt, so dass es auch hier spannend werden könnte. Die Top 5 der deutschen Charts schließt wahrscheinlich mit Die Karte meiner Träume, ebenfalls eine Romanverfilmung und Eröffnungsfilm des Filmfest München. Ein Umsatz von 400.000 Euro ist durchaus möglich. Auf Platz 15 wird es wohl den Neustart The Signal verschlagen. Platz 19 geht voraussichtlich an Die große Versuchung.

Viel Spaß im Kino! Und wer einen ganzen Saal für sich alleine haben will, geht einfach am Sonntagabend.

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Planet der Affen schmeißt Transformers 4 vom Thron
Der neue Trailer!X-Men: Dark Phoenix