Community
I've been looking for freedom

Promi Big Brother musste sich Zuschauer erkaufen

20.09.2013 - 09:09 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
30
1
Promi Big Brother
© Sat 1
Promi Big Brother
Die Sat1-Show Promi Big Brother hat sich neuen Meldungen zufolge Zuschauer für ihre Live-Sendung erkauft. Da das Interesse an der Sendung scheinbar so gering ist, musste die Produktionsfirma Endemol für ihre Übertragungen Komparsen engagieren.

Der TV-Sender Sat1 hat sich mit seiner Promi Big Brother-Variante etwas ganz besonderes einfallen lassen. Um dem öden gewöhnlichen Show-Konzept einen deftigen Schwung zu verpassen, wurden kurzerhand nicht Hintz und Kuntz aus Kleinböselsdorf als Spielkandidaten verpflichtet, sondern prominente Superstars wie Georgina Fleur und Lucy Diakovska, ehemaliges Mitglied der Girl-Group No Angels. Weitere gescheiterte Promis, die sich in den Container haben sperren lassen sind der Schauspieler Martin Semmelrogge und die ehemalige Moderatorin Marijke Amado (Mini Playback Show ). Der einzige Kandidat, den wir ernsthaft als Prominenten bezeichnen können, ist David Hasselhoff, der jedoch das Haus schon nach fünf Tagen freiwillig verlassen hat. Das fulminante Show-Event wird von den bezaubernden Oliver Pocher und Cindy aus Marzahn moderiert.

Mehr: Neue Bilder mit Cameron Diaz in The Counselor

Wie der Tagesspiegel berichtet, hat die Produktionsfirma der Sendung Endemol für ihre Live-Sendungen Komparsen engagiert. Das Interesse an der Show scheint demnach so gering zu sein, dass nicht mal die Zuschauerränge bei den Übertragungen freiwillig gefüllt werden können. Endemol lässt zwar verlauten, dass dies eine übliche Vorgehensweise sei, um Restpostentickets los zu werden, doch gibt die Produktionsfirma keine Angaben darüber, wieviele der Zuschauer für ihre Teilnahme bezahlt werden. Die Statisten werden mit 30 Euro bei einer “Arbeitszeit” von fünf Stunden entlohnt. Dabei müssen die armen Teufel nicht nur das Gelaber der Moderatoren über sich ergehen lassen, sondern müssen auch noch die gesamte Zeit im Freien stehen. Die Live-Sendungen sind Open-Air Veranstaltungen, was bei diesen Temperaturen wahrlich keine Freude sein wird.

Promi Big Brother läuft noch bis zum 27. Spetember 2013 auf Sat1. Die Zuschauerzahlen der Show sinken jedoch konstant ab. So erzielte die Sendung am vergangenen Mittwoch nur noch einen Marktanteil von 6,6%.

Schaut ihr die Sendung Promi Big Brother?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News