Sexy Beasts: Netflix' neue Dating-Show ist trotz Sex-Kung-Fu unfassbar langweilig

Sexy Beasts - S01 Trailer (English) HD
1:30
Drei Frauen saßen für Sexy Beasts auf Netflix stundenlang in der Maske – um anschließend um einen Mann im Wolfskostüm zu buhlen.Abspielen
© Netflix
Drei Frauen saßen für Sexy Beasts auf Netflix stundenlang in der Maske – um anschließend um einen Mann im Wolfskostüm zu buhlen.
23.07.2021 - 10:50 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
0
0
Netflix' neuestes Trash-Format, bei dem Menschen in Dinosaurierkostümen mit Wölfen flirten, sorgt für jede Menge absurde Momente. Wegen eines großen Fehlers bleibt Sexy Beasts aber überraschend zahnlos.

Menschen in absurden Tierkostümen, die sich betrinken und ungelenk aneinander rumfummeln, um anschließend zu entscheiden, wen sie ohne Bieber-Maske oder falsches Zombie-Gesicht sehen wollen: Sexy Beasts klingt nach der perfekten Showidee fürs Meme-Zeitalter.

Seit dem 21. Juli 2021 gibt es alle sechs Folgen der Dating-Show bei Netflix. Der Streaming-Riese will mit Sexy Beasts offensichtlich an den Erfolg von Trash-Formaten wie Finger weg! anknüpfen, oder den Zuschauenden die Wartezeit auf Staffel 2 von Liebe macht blind verkürzen.

Worum geht's in Sexy Beasts – und warum tragen alle Masken?!

Jede Episode folgt einer Person, die sich mit drei Kandidat:innen erst in einer Bar, dann zu einem Zweier-Date trifft. Der Clou: Alle sind dabei beeindruckend aufwendig als Tiere, Monster oder mystische Figuren verkleidet. Nach jeder Runde fliegt jemand raus, bis sich am Schluss zwei Liebeshungrige glücklich in die Arme fallen – wobei sie zum ersten Mal ihre echten Gesichter sehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Die Idee dahinter ist: Wenn sich die Kandidat:innen nicht sehen können, müssen sie ihr zukünftiges Date rein nach dem Charakter auswählen. Statt Seelenstriptease gibt uns Sexy Beasts allerdings einen Hahn, der wegen seinem Schnabel kaum aus dem bereitgestellten Weinglas trinken kann, und ein Rhinozeros, das zunehmend bedrohlich von "Sex-Kung-Fu" schwärmt.

Klingt nach der perfekten Mischung aus Situationskomik und Next-Level Furry-Dokumentation und könnte so, so gut sein. Wäre Netflix nur ein bisschen mutiger gewesen.

Sexy Beasts auf Netflix hat ein großes Problem: Die Kandidat:innen sind zu schön

Es ist natürlich spannend, ob es einfacher ist zu daten, wenn man sich um das eigene Aussehen für einen Moment keine Gedanken machen muss. Weil ausnahmslos jede Person unter der Maske schön, schlank und durchtrainiert ist, gerät diese Frage leider in den Hintergrund. Stattdessen geht es ausschließlich um das, was die Show angeblich nicht abbilden will: die äußere Erscheinung.

Beim Netflix-Format Liebe macht blind durften sich die Kandidat:innen vor ihrer Entscheidung gar nicht sehen

Love is Blind - S01 Trailer (English) HD
Abspielen

Das Aufregendste an der Demaskierung ist spätestens nach Folge 2 die Frage, welche Frisur der absurd attraktive Mensch wohl haben wird, wenn er nicht mehr aussieht wie ein Troll oder ein Frosch. Ganz abgesehen davon, dass es wegen der kurzen Laufzeit keine Möglichkeit gibt, als zuschauende Person wirklich investiert in die Charaktere und ihre Verbindung zueinander zu sein.

Bei Liebe macht blind ging es darum, jemanden zum Heiraten zu finden. Bei Sexy Beasts gibt es genau eine Person, die wirklich an einem Beziehungspartner interessiert scheint – und die ist ein Panda.Das Aufregendste an der Demaskierung ist spätestens nach Folge 2 die Frage, welche Frisur der absurd attraktive Mensch wohl haben wird, wenn er nicht mehr aussieht wie ein Troll oder ein Frosch.

Wie viel spannender die 6 Folgen wohl gewesen wären, wenn man auch Personen gecastet hätte, die nicht aussehen wie ein menschgewordener Instagram-Filter? Stattdessen gibt es schöne Menschen, die sich darüber beschweren, dass sie auf ihre Schönheit reduziert werden, und sich bewusst unattraktiv machen lassen, um sich dann darüber zu beschweren, dass sie nicht wissen, ob ihre Dates wirklich schön sind.

Mit solchen Menschen fiebert man trotz unterhaltsamer Inszenierung und wirklich süßen Momenten nicht mit, man will sie scheitern sehen. Und dafür ist Sexy Beasts trotz aller Tierkostüme und der wirklich tollen ironischen Off-Stimme von Rob Delaney leider nicht mutig genug.

Mehr neue Streaming-Titel im Podcast: 25 Serien-Highlights, die noch 2021 starten

Nachdem wir euch die 21 besten Serien der ersten Jahreshälfte 2021 vorgestellt haben, blicken Esther Stroh und Max Wieseler in dieser Folge voller Vorfreude auf die Serien-Highlights, die uns noch dieses Jahr erwarten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir lassen eure Merklisten eskalieren und stellen euch die 25 größten Serien-Highlights bei Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ & Co. vor, die es in der zweiten Jahreshälfte 2021 zu sehen gibt.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wie findet ihr Sexy Beasts auf Netflix?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News