Snyder-Cut von Justice League quillt über: Jetzt kehrt DC-Schurke Deathstroke zurück

26.10.2020 - 16:10 UhrVor 9 Tagen aktualisiert
17
1
Joe Manganiello als Deathstroke in Justice LeagueAbspielen
© Warner Bros.
Joe Manganiello als Deathstroke in Justice League
Der Snyder-Cut von Justice League mutiert zu einem immer größeren Unterfangen. Jetzt kehrt auch Deathstroke-Darsteller Joe Manganiello für neue Szenen zurück.

Zack Snyder's Justice League verwandelt sich mehr und mehr in den ultimativen DCEU-Film. Erst letzte Woche berichteten wir, dass Jared Letos Joker für zusätzliche Szenen zurückkehrt. Nun gesellt sich ein weiterer DC-Schurke in die Runde, von dem wir bisher definitiv zu wenig gesehen haben: Deathstroke.

Deathstroke mischst Snyder-Cut von Justice League auf

Wie Collider  erfahren hat, wird Joe Manganiello in der Rolle zurückkehren, um neue Szenen für den Snyder-Cut von Justice League zu drehen. Der Schauspieler war bereits in der Kinofassung des Films zu sehen - allerdings nur in der Post-Credit-Szene. Und selbst diese Szene entsprach nicht Zack Snyders ursprünglicher Vision.

Als der Snyder-Cut von Justice League angekündigt wurde, verkündete Joe Manganiello seinen Fans auf Instagram, dass dieser mit der originalen Version der Post-Credit-Szene aufwartet. Die Frage ist, ob diese bereits gedreht wurde. Laut dem Collider-Bericht wird Manganiello definitiv neues Material drehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Instagram Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Denkbar wäre, dass Snyders Post-Credit-Szene nie gedreht wurde oder dass Deathstroke im Snyder-Cut Szenen erhält, die über einen kurzen Cameo nach dem Ende des Abspanns hinausgehen. Dabei wird auch interessant, ob Jesse Eisenbergs Lex Luthor zurückkehrt. In der Kinofassung von Justice League empfängt er Deathstroke auf seiner Yacht.

Der Snyder-Cut vereint nochmal das alte DC-Universum

Nach dem Joker und Deathstroke würde es durchaus Sinn ergeben, wenn Zack Snyder auch Lex Luthor zurückbringt, immerhin scheint der Snyder-Cut von Justice League zu einem nachträglichen Finale des alten DC-Universums zu werden, bevor The Flash mit seinen Batmen alles durcheinanderwirbelt.

Flashpoint-Comic stellt das DC-Universum auf den Kopf
Zu Amazon
Zur Inspiration

Ausreichend Zeit hat Zack Snyder definitiv, um die Geschichte zu vervollständigen. Der Snyder-Cut von Justice League soll sich aus vier einstündigen Kapiteln zusammensetzen, die auf dem Streaming-Dienst HBO Max veröffentlicht werden. Wann und wie diese neue Schnittfassung zu uns nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

Podcast für DC-Fans: Was erwartet uns im Snyder-Cut von Justice League?

Der sogenannte Snyder-Cut des DC-Blockbusters Justice League war erst ein Traum, dann ein Meme und schließlich Realität. In dieser Folge von Streamgestöber sprechen wir über Zack Snyders neue Schnittfassung.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Warum kämpften Fans für diese Fassung? Was erwartet uns in der neuen Version des Superhelden-Abenteuers mit Batman, Wonder Woman und Superman? Im Podcast diskutieren wir diese Fragen.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Freut ihr euch über mehr Deathstroke im Snyder-Cut von Justice League?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News