Spider-Man-Star in Doctor Strange 2: Marvel-Synchronsprecherin hat sich womöglich verplappert

25.01.2022 - 09:00 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
2
1
Doctor Strange in the Multiverse of Madness - Teaser Trailer (English) HD
2:11
Doctor Strange in Spider-Man: No WayAbspielen
© Sony Pictures
Doctor Strange in Spider-Man: No Way
Eine aufregende Spider-Man-Rückkehr könnte uns in Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness erwarten. Der Post einer Marvel-Synchronsprecherin heizt die Gerüchteküche jetzt ordentlich an.

Spider-Man No Way Home schöpfte erstmals die Möglichkeiten des Marvel-Multiversums aus. Langsam zeichnet sich ab, dass Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness das Level des multiversalen Größenwahns noch überbieten könnte. Achtung, mögliche Spoiler:

Nachdem zuletzt Gerüchte um einen neuen Iron Man die Runde machten, heizt der Instagram-Post einer Synchronsprecherin nun die Gerüchteküche weiter an. Ein spektakulärer Spider-Man-Cameo könnte bevorstehen.

Wurde etwa eine Riesen-Überraschung aus Versehen geleakt oder handelt es sich um eskaliertes Wunschdenken der Fans? Wir haben uns die Sache genauer angeschaut.

Tobey Maguires Spider-Man in Doctor Strange 2: Das steckt hinter dem Leak

Wanda Maximoff hat gesprochen: Vor kurzem veröffentlichte die brasilianische Synchronsprecherin Mariana Torres eine Instagram-Story, die seit vergangenem Sonntag Marvel-Fans in den sozialen Netzwerken und auf Reddit  in überschwänglich Euphorie versetzen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Torres ist die portugiesische Stimme von Wanda Maximoff aka Scarlet Witch, die eine zentrale Rolle in Doctor Strange 2 einnimmt. Auf dem geteilten Bild steht sie an der Seite von Manolo Rey, dem Synchronsprecher von Tobey Maguires Spider-Man. "Gute Dinge kommen" schreibt sie dazu.

Viele Fans sind sich nun sicher. Hierbei muss es sich um ein Foto von den Synchronarbeiten zu Doctor Strange in the Multiverse of Madness handeln. Und Tobey Maguire werde darin nach Spider-Man: No Way Home erneut als Peter Parker zu sehen sein – immerhin trägt Sprecher Rey ein T-Shirt, auf dem drei Spideys zu sehen sind.

Das spricht für das Gerücht: Spider-Man oder die X-Men tauchen in Doctor Strange 2 auf

Im Gegensatz zu den vielen Gerüchten aus der Leakerszene, in der Insiderwissen und Hörensagen nicht immer die sicherste Quelle bieten, stammt dieses direkt aus dem Umfeld der Marvel-Synchronarbeiten. Grundlegend ist es daher erst mal ernst zu nehmen.

Für einen baldigen Cameo-Auftritt von Tobey Maguire als Peter Parker spricht zudem, dass Doctor Strange 2 von Sam Raimi inszeniert wird, dem Regisseur der Spider-Man-Trilogie mit Maguire. Wenn Doctor Strange im neuen Film das Multiversum erforscht, läge es nah, dass Raimi auch einen kurzen und nostalgischen Abstecher in die Marvel-Welt seiner früheren Spidey-Filme macht.

Im Video: Diese Marvel-Filme und -Serien erwarten uns 2022

Doctor Strange 2, Moon Knight und mehr: Das sind alle Marvel Filme/Serien 2022
Abspielen

Spider-Man-Fans sollten sich aber nicht zu früh freuen. Denn hierbei könnte auch ein ganz anderer Marvel-Auftritt angekündigt worden sein. Denn Manolo Rey lieh in der Vergangenheit nicht nur Peter Parker seine Stimme, sondern auch dem von James Marsden verkörperten X-Men Scott Summers aka Cyclops.

Schon seit einiger Zeit kursieren in der Marvel-Leaker-Szene Gerüchte um einen möglichen Auftritt der X-Men in Doctor Strange 2. Durch das Multiversum könnten erstmals Mutanten im MCU zu sehen sein. Die Verbindung zu Wanda Maximoff wäre passend, denn in den Marvel-Comics ist sie eine Mutantin aus dem X-Men-Kosmos und dort die Tochter Magnetos.

Was gegen das "Spider-Man in Doctor Strange 2"-Gerücht spricht

Ein ähnlicher Leak spoilerte schon im vergangenen Jahr den Auftritt von X-Men-Darsteller Evan Peters in WandaVision, nachdem sich dessen mexikanischer Synchronsprecher bei Twitter vor dem Serienstart öffentlich über die Rückkehr von Pietro freute. Seinen Job war er danach los und Disney besetzte einen neuen Sprecher für die Rolle.

Es ist unwahrscheinlich, dass Wanda-Synchronsprecherin Mariana Torres nach diesem Marvel-Synchron-Leak ebenfalls ihren Job so leichtfertig aufs Spiel setzt.

Auf Twitter finden sich zudem einige misstrauische Stimmen, die dem angeblichen Leak den Wind aus den Segeln nehmen. Synchronarbeiten finden oft erst kurz vor dem Filmstart statt. Doctor Strange 2 startet erst im Mai 2022 in den Kinos. Daher wäre es noch zu früh für die Arbeit an der lokalisierten Sprachfassung.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Aber wie kommt dann dieses Bild zustande? Möglich ist, dass das besagte Bild im Rahmen der Synchronarbeiten zu Spider-Man: No Way Home bzw. des Trailers zu Doctor Strange 2 entstanden sind, welcher als Post-Credit-Szene des Marvel-Kassenschlagers dient. Die Synchronbranche ist klein. Vielleicht trafen sich die beiden aber auch im Zuge eines ganz anderes Projektes.

Darüberhinaus arbeitet Manolo Rey nicht nur als Sprecher, sondern auch als Synchron-Regisseur. Möglich wäre, dass er für die portugiesische Sprachfassung von Doctor Strange 2 zuständig sein wird und sich seine Kollegin deshalb auf die baldige erneute Zusammenarbeit freut.

Ob wir tatsächlich Spider-Man oder die X-Men in Doctor Strange 2 zu sehen bekommen, erfahren wir spätestens am 4. Mai 2022, wenn der neue Marvel-Blockbuster in den Kinos startet. Bis dahin können sich Marvel-Fans weiterhin in den Untiefen der Spekulationen, Theorien und möglichen Leaks verlieren.

Marvel oder Star Wars: Wer hat die besseren Serien auf Disney+?

In der neuen Ausgabe des Moviepilot-Podcasts Streamgestöber nehmen wir die beiden Serien-Universen von Marvel und Star Wars genauer unter die Lupe und machen eine Bestandsaufnahme der neuen Serien-Ära auf Disney+.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Von The Mandalorian bis Boba Fett und von WandaVision bis Hawkeye: Disney+ erweitert Marvel und Star Wars mit spektakulären neuen Serien. Wir vergleichen die neuen Serien-Zeitalter der beiden Franchises und sprechen über ihre jeweiligen Stärken und Schwächen.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was erwartet ihr euch von Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News