Split - Erste Reaktionen zu M. Night Shyamalans Thriller mit James McAvoy

James McAvoy in Split
© Universal Pictures International
James McAvoy in Split

Die wenigsten Regisseure haben solch verschiedene Phasen der öffentlichen Wahrnehmung erlebt wie M. Night Shyamalan. Für The Sixth Sense und Unbreakable - Unzerbrechlich als Genie verehrt, für Die Legende von Aang und After Earth als Trash-Regisseur gebrandmarkt, feierte er mit The Visit ein kleines Comeback, welches sich mit seinem neuen Thriller Split fortzusetzen scheint. Der Film mit James McAvoy in der Hauptrolle eines Entführers, der an einer multiplen Persönlichkeitsstörung leidet, kam nämlich beim Großteil des Publikums auf dem Fantastic Fest in Austin, Texas sehr positiv an. Dort wurde der Streifen als Überraschungspremiere präsentiert und brachte im Anschluss folgende Reaktionen hervor:

Britt Hayes von Screen Crush zeigte sich begeistert von Shyamalans neuestem Werk und war positiv überrascht von der "nachdenklichen" und "emotionalen" Story von Split. Trotz der "gelegentlich plumpen" Machart, würde sich Split von einem "unterhaltsamen und cleveren Thriller" in einen "waschechten Horrorfilm" verwandeln. So zog sie folgendes Fazit:

Es gibt nichts umwerfend Neues darüber, was Shyamalan sagt, aber die Wege, wie er es sagt, sind spannend und überraschend ergreifend.

Haleigh Foutch von Collider schlägt in die gleiche Kerbe und bezeichnet Split als "ungemein mitfühlenden Film über diejenigen, die ein Trauma erlitten". Zudem lobte sie die Leistung von Hauptdarsteller James McAvoy und den überraschenden Twist am Ende des Films:

Ich konnte für rund 20 Minuten nach dem Film nicht zu lächeln aufhören. Weil es Shyamalan ist, [...] aber [der Twist] ist so verrückt und so unkonventionell, dass es wirklich keine Möglichkeit gibt, diesen jemals kommen zu sehen.

Auch bei Twitter gab es einige zufriedene Reaktionen:

Oh Gott, lass dir von niemandem die letzte Minute von Shyamalans Split spoilern. Die Publikums-Reaktionen waren unbezahlbar.
Split ist M. Night Shyamalans bester Film seit Signs - Zeichen. Ich weiß, das muss nicht viel heißen, aber es fühlt sich an, als hat er endlich seine Orientierung zurückgewonnen.

Die Reaktionen zu Split lassen also auf einen spannenden Thriller hoffen, der mit emotionaler Dichte überzeugen kann. M. Night Shyamalan scheint zwar weiterhin etwas zum Kitsch zu neigen, liefert jedoch wohl einen seiner besten Filme seit langer Zeit ab. Zu verdanken hat er dies u.a. auch James McAvoy, dessen Leistung einstimmig gelobt wird. Split startet am 26.01.2017 in den deutschen Kinos.

Werdet ihr zu M. Night Shyamalans Thriller Split ins Kino gehen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Split - Erste Reaktionen zu M. Night Shyamalans Thriller mit James McAvoy
E940d396a00c4d979b3e9300399007d1