Community

Tatsächlich ... Liebe - So ging es für Harry und Karen weiter

16.12.2015 - 10:50 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
0
0
Tatsächlich ... Liebe
© Universal Pictures
Tatsächlich ... Liebe
Tatsächlich ... Liebe von Richard Curtis ist ein lustiger wie rührender Weihnachts-Liebesfilm. Wie es tatsächlich bei einer der traurigeren Geschichten des episodenhaft erzählten Films ausging, verriet nun Curtis' Lebensgefährtin bei Twitter.

In der britischen Liebeskomödie Tatsächlich ... Liebe wechseln sich lustige und absurde Momente mit rührend-romantischen ab. Der episodenhaft erzählte Film wurde von Richard Curtis geschrieben und inszeniert. Für die traurigsten Momente sorgt wohl die Geschichte um das Ehepaar Harry (Alan Rickman) und Karen (Emma Thompson). Ihre Ehe erleidet einen herben Schlag durch einen Flirt Harrys mit einer jüngeren Arbeitskollegin. Die Moderatorin und Lebensgefährtin von Curtis, Emma Freud, verkündete nun bei Twitter, wie es wirklich um die Ehe der beiden Filmfiguren bestellt sei.

Mehr: Top 7 der besten Rom-Coms aus Großbritannien 

Während einer Vorführung von Tatsächlich ... Liebe twitterte Freud live mit Fans über den Film. Auf die Fragen, ob Harry und Karen weiterhin zusammen seien, oder ob sich das Paar getrennt habe, twitterte Freud:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Kannst du bitte erklären, wie es für Emmas und Alans Charaktere ausgegangen ist, oder muss ich für immer verwirrt bleiben? Ich habe das nie wirklich verstanden.
Sie bleiben zusammen, aber sie sind nicht mehr so glücklich, wie sie es einmal waren.

Zunächst verkündete Freud auch, Harry hätte nicht nur einen Flirt gehabt, der in ein unpassendes Geschenk mündete, sondern tatsächlich eine körperliche Affäre. Freud ruderte später jedoch zurück und schrieb, dass "Curtis seine Meinung geändert" habe und es nur ein Flirt gewesen sei:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Hat schon jemand gefragt, ob Harry TATSÄCHLICH eine Affäre hatte, oder ob er nur kurz davor stand? Alan Rickmans Bösewichte sind eigentlich immer liebenswert, aber dieser nicht.
Er hatte DEFINITIV eine Affäre. Ich hab Richard [Curtis] darum angebettelt, es nur ein Flirt sein zu lassen, aber nein. Die komplette Nummer.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ich dachte, es wäre nur ein Flirt gewesen und dass er es falsch eingeschätzt hat, weil er einfach so ist. Neeeeeeein :((
Richard hat jetzt seine Meinung geändert und sagt, es sei nur ein Flirt gewesen.

Falls euch das genau wie diese Fans auch immer verunsichert hat, dann habt ihr ja jetzt nach zwischenzeitlicher Verwirrung endgültig Klarheit. Wer noch mehr Fragen zu Tatsächlich ... Liebe hat, kann ja auf Freuds Twitterseite  nachsehen, ob diese vielleicht schon beantwortet wurden. Freud war bei diesem Live-Tweeting am 13. Dezember jedenfalls ziemlich aktiv.

Seid ihr auch Fans der britischen RomCom Tatsächlich ... Liebe?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News