The Batman - Matt Reeves führt statt Ben Affleck Regie beim DC-Film

Ben Affleck in Batman v Superman
© Warner Bros.
Ben Affleck in Batman v Superman

Nachdem Ben Affleck vor einigen Wochen überraschend verkündete, dass er nicht mehr die Regie in seinem Soloabenteuer The Batman übernimmt, musste Warner Bros. schnell reagieren und einen neuen Regisseur finden. Matt Reeves war schon im Gespräch, lehnte allerdings ab, wie wir vor ein paar Tagen berichteten. Nun hat er anscheinend seine Meinung geändert, denn Warner Bros. verkündete (via Deadline), dass der Cloverfield-Regisseur nun doch die Geschicke bei The Batman lenken wird. Toby Emmerich, Präsident von Warner Bros. Pictures, äußerte sich dazu wie folgt:

Wir freuen uns unheimlich, dass Matt Reeves die Regie von Batman, dem Kronjuwel der DC-Riege, übernimmt. Matts tiefe Wurzeln im Genrefilm und seine Entwicklung zu einem emotionalen, weltenbauenden Regisseur machen ihn zum perfekten Filmemacher, um den dunklen Ritter bei seiner nächsten Reise zu begleiten.

Matt Reeves begann seine Karriere Mitte der Neunziger als Autor von Filmen wie dem Steven Seagal-Actionthriller Alarmstufe: Rot 2 und der romantischen Komödie Der Zufallslover, wo er auch Regie führte. Seinen endgültigen Durchbruch feierte er aber erst 2008 als Regisseur von Cloverfield. Später konnte er mit Let Me In und Planet der Affen - Revolution weitere Erfolge feiern. Derzeit arbeitet Matt Reeves noch an Planet der Affen: Survival, bevor er sich anschließend voll und ganz The Batman widmen kann. Der Superhelden-Film mit Ben Affleck als Fledermausmann soll 2019 erscheinen. Hoffen wir, dass nach den vielen Problemen rund um The Batman endlich mal Ruhe einkehrt und von nun an alles reibungslos verläuft.

Glaubt ihr, Matt Reeves ist der richtige Regisseur für The Batman?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel The Batman - Matt Reeves führt statt Ben Affleck Regie beim DC-Film
F518715529454a6db086a173a075ec00