The Walking Dead - Negan übernimmt in Staffel 10 eine ganz neue Rolle

The Walking Dead
© AMC
The Walking Dead
Moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Schaut zu viel ins Internet, mag den Weltraum und fühlt sich auf Tatooine genauso zu Hause wie in Hogwarts und Mittelerde.

Achtung, potentielle Spoiler zur 10. Staffel von The Walking Dead: Während wir alle gespannt auf die Enthüllung des ersten Trailers auf der Comic-Con in San Diego warten, füttert uns Entertainment Weekly fleißig mit neuen Informationshäppchen zur 10. Staffel von The Walking Dead. Gestern gab es etwa das allererste Szenenbild aus den neuen Episoden zu bestaunen. Heute dreht sich alles um Bösewicht Negan.

The Walking Dead - Negan blickt der Freiheit entgegen

Der von Jeffrey Dean Morgan verkörperte Gegenspieler ist seit dem Ende der 6. Staffel in der Zombie-Apokalypse zugegen. Eingeführt als Anführer der Saviors ist er für einige von Ricks größten Niederlagen verantwortlich und hat darüber hinaus viele Menschenleben auf dem Gewissen - nicht zuletzt zerschmetterte er gleich zu Beginn der 7. Staffel die Köpfe von Glenn und Abraham. Trotzdem ist er noch am Leben.

Ausschlaggebend dafür ist niemand Geringeres als Rick, der sich dazu entschlossen hatte, den Bösewicht in Alexandria in eine Zelle zu sperren, anstelle ihn zu töten. Die 10. Staffel könnte nun den Punkt markieren, an dem Negan wieder freigelassen werden könnte. Dass er in der letzten Staffel Ricks Tochter, Judith, das Leben gerettet hat, spielt dabei eine entscheidende Rolle, wie Showrunnerin Angela Kang anmerkt.

Wir hatten ein ganzes Jahr mit [Negan] in der Zelle. Nach seiner heldenhaften Rettung von Judith haben die Zuschauer vielleicht bemerkt, dass er weder gefesselt noch in Handschellen war, als er in diesem Bett auf der Krankenstation lag.

Im zweiten Teil ihrer Aussage kommt Angela Kang sogar ziemlich konkret auf die Frage zu sprechen, ob Negan in der 10. Staffel seine Freiheit erlangt.

[In Staffel 10] beschäftigen wir uns mit den Dingen, die als nächstes für Negan anstehen. Ich denke, für die Zuschauer, die Negan in Freiheit sehen wollen, wird es eine gewisse Befriedigung geben.

The Walking Dead - Negan ist bestenfalls ein Antiheld

Darüber hinaus erzählt die Showrunnerin, dass Negans Handlungsstrang zu ihren liebsten in der 10. Staffel gehören, was vor allem auch an Jeffrey Dean Morgan als Schauspieler des Charakters liegt.

Einige der Dinge, die [Jeffrey Dean Morgan] tut, sind so überzeugend. Hier ist also dieser Typ, der sich auf dem Weg der Erlösung befindet, am Ende aber immer noch Negan ist. Er ist kein Held. Er ist bestenfalls ein Antiheld [...].

Angela Kang merkt an, dass er nach wie vor ein Außenseiter in der Gemeinschaft der Überlebenden von Alexandria und Co. ist, was im Angesicht der neuen Feinde zu explosiven Konflikten führen kann.

The Walking Dead - Negan auf dem Pfad der Läuterung

Das hört sich so an, als wird Negan in der 10. Staffel eine neue, spannende Rolle spielen, nachdem er zuletzt sehr viel Zeit allein im Gefängnis verbrachte. Selbst wenn er sich auf dem Pfad der Läuterung befindet, bedeutet das noch lange nicht, dass er jetzt ein guter Mensch ist.

Wie es Angela Kang bereits andeutet, schlummert tief in seinem Innern immer noch die bestialische Persönlichkeit, die zu grausamen Dingen in der Lage ist. Und wenn wir ehrlich sind, ist die angespannte Situation mit den Whisperers die perfekte Möglichkeit für ihn, erneut ein manipulatives Spiel in die Wege zu leiten, um die einzelnen Parteien auszuspielen.

Die 10. Staffel von The Walking Dead startet am 06.10.2019 in den USA auf AMC und wird hierzulande wieder via FOX und Sky Ticket zu sehen sein.

Hat Negan in euren Augen seine Freiheit verdient?

Moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Schaut zu viel ins Internet, mag den Weltraum und fühlt sich auf Tatooine genauso zu Hause wie in Hogwarts und Mittelerde.
Deine Meinung zum Artikel The Walking Dead - Negan übernimmt in Staffel 10 eine ganz neue Rolle
68db229c0b994fa8a45afa12859efdc0