Community

Toy Story 4 - Rashida Jones & Will McCormack treten als Drehbuchautoren zurück

22.11.2017 - 19:30 Uhr
13
1
Rashida Jones
© NBC
Rashida Jones
Rashida Jones und Will McCormack sind nicht länger als Autoren an Toy Story 4 beteiligt. Als Grund geben sie Pixars unfaires Verhalten gegenüber Frauen und People of Color an.

Kurz nachdem Animationsfilmemacher und Regisseur John Lasseter aufgrund von nicht näher beschriebenen Fehltritten bekanntgab, eine Auszeit von Pixar zu nehmen, haben Rashida Jones und Will McCormack ihre Posten als Drehbuchautoren für Toy Story 4 aufgegeben. Laut Entertainment Weekly  kamen schnell Gerüchte auf, der Kopf hinter Findet Nemo wäre Rashida Jones zu nahe gekommen. In einem Statement dementieren Jones und McCormack diese Gerüchte jetzt und geben den wahren Grund für ihren Ausstieg an:

Das hohe Tempo, mit dem sich Reporter in letzter Zeit auf potentielle Übeltäter schmeißen, sorgt manchmal für unverantwortlichen Journalismus. Wir haben Pixar nicht aufgrund ungewollter Annäherungsversuche verlassen. Das ist nicht wahr. Wir trennten uns wegen kreativer und, viel wichtiger, philosophischer Differenzen. Es gibt so viel Talent bei Pixar, und wir bleiben riesige Fans ihrer Filme. Dennoch herrscht dort eine Kultur, in der Frauen und People of Color keine gleichwertige kreative Stimme haben.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Nur bei einem der bisher 20 Pixar-Filme führte eine Frau Co-Regie, bei einem weiteren Film war der Regisseur eine Person of Color. Die Köpfe hinter dem Pixar-Studio sollten

[...] Wegbereiter darin sein, mehr vielfältige und weibliche Geschichtenerzähler und Anführer zu ermutigen, anzustellen und zu bewerben. Wir hoffen, wir machen all denen, die das Gefühl haben, man habe ihre Stimmen nicht gehört, Mut, sich zu verwirklichen.

Toy Story 4 soll im Juni 2019 in den USA ins Kino kommen, ob es aufgrund des Ausstiegs der beiden Drehbuchautoren zu größeren Verzögerungen kommen wird, ist noch unklar. Deutscher Kinostart ist der 03.10.2019.

Was haltet ihr von der Entscheidung von Rashida Jones und Will McCormack, Pixar zu verlassen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News