Vergessene Harry Potter-Stars: Das machen Dudley & Co. heute

Harry Potter-Stars: Wo sind sie jetzt?
© Warner/BBC
Harry Potter-Stars: Wo sind sie jetzt?
moviepilot Team
Surfer Rosa Hendrik Busch
folgen
du folgst
entfolgen
Hält sich jung mit Coming-of-Age-Filmen.

Wie wirkt ein Auftritt in einer weltweit erfolgreichen Filmreihe auf ein noch junges Leben ein? Stellt eine Harry Potter-Rolle die Regler in der Biographie eines Jungschauspielers unverrückbar auf Weltkarriere? Die halbe britische Jugend trat zwischen 2000 und 2011 zum Vorsprechen für Kinderrollen in der Harry Potter-Reihe an. Es mussten schließlich unzählige Darsteller für die Schulkameraden von Harry, Ron und Hermine gefunden werden. Emma Watson, Daniel Radcliffe und auch Rupert Grint sind heute noch immer gut im Schauspielgeschäft unterwegs.

Für die meisten ihrer Wegbegleiter war Harry Potter jedoch nur ein Kindheitsabenteuer, eine Episode, die sie in 50 Jahren ihren Enkeln erzählen werden, die dann hoffentlich immer noch Harry Potter lesen und schauen. Die Gesichter dieser Darsteller sind zwar weltbekannt, nach dem großen Harry Potter-Auftritt führen sie aber ein weitgehend normales Leben abseits der großen Bühnen. Es folgt eine Auswahl fast vergessener Harry Potter-Stars, die immer im Schatten der großen Harry Potter-Stars standen, von denen wir ganz genau wissen, was sie heute machen.

Vergessene Harry Potter-Stars: Harry Melling als Dudley Dursley

Harry Melling machte nach seinem letzten Harry Potter-Auftritt in Die Heiligtümer des Todes 1 viel Theater und griff 2016 wieder im Filmgeschäft an, war neben seinem Harry Potter-Kollegen Robert Pattinson, der inzwischen im Weltall masturbiert, in The Lost City of Z zu sehen. Dieses Jahr könnt ihr den erschlankten Melling in The Ballad of Buster Scruggs bei Netflix bestaunen. Noch etwas Trivia dazu: Melling absolvierte seinen Abschied von der Reihe in einem Fatsuit, da er vor dem Dreh viel Gewicht und damit den charakteristischen Körperumfang des allzu verwöhnten Dudley verloren hatte. Den Gewichtsverlust betrachtete er als Neustart; nun würde niemand mehr seine Identität mit der von Dudley Dursley vermengen. Manche sehen ihn schon als neuen Doctor in Doctor Who.

Vergessene Harry Potter-Stars: Devon Murray als Seamus Finnigan

Devon Murray ist das Paradebeispiel eines Harry Potter-Darstellers, dessen Gesicht zwar wahrscheinlich jeder auf der Straße erkennen würde (selbst rußbeschmiert und mit verkohlten Haaren), der seine Bekanntheit aber nicht genutzt hat, um eine weiterführende Karriere anzustoßen. Dahinter steckt eine Geschichte: Murray gibt heute an, Harry Potter sei das Schlimmste und gleichzeitig Beste gewesen, was ihm je passiert ist (Abendzeitung). Er litt unter Depressionen und erwägte gar, die Reihe vor ihrem Finale im Jahr 2011 zu verlassen. Heute betreibt Murray einen Twitter-Account mit über 200.000 Followern, über den er Kontakt zu seinen noch immer zahlreichen Fans hält.

Vergessene Harry Potter-Stars: Hugh Mitchell als Colin Creevey

Hugh Mitchell verkörperte den Nachwuchspaparozzo Colin Creevey nur ein einziges Mal in Die Kammer des Schreckens, obwohl die Figur in den Büchern bis zum bitteren Ende durchhält, von Kinozuschauern womöglich aber als zu nervig empfunden wurde. Hugh Mitchell jedenfalls ließ sich von der Ausbootung nicht beirren und sich die Haare wachsen. Er blieb der Schauspielerei treu und durfte immerhin noch die Videospielfassung zu Der Orden des Phönix einsprechen.

Vergessene Harry Potter-Stars: Katie Leung als Cho Chang

Wie so viele andere Jungdarsteller feierte auch Katie Leung als Cho Chang mit einem Auftritt in einem Harry Potter-Film ihr Kinodebüt. Nach Der Feuerkelch waren ihre Auftritte eher unstet, die Filmreihe legte nicht viel Wert auf eine zufriedenstellende Abwicklung der ersten Liebesbeziehung Harry Potters. Genau die nahmen Rassisten der schottischen Schauspielerin aber übel: Sie werde noch immer dafür angegriffen, von Harry Potter geliebt worden zu sein, erzählte sie erst dieses Jahr der Times. Katie Leung ist weiterhin als Schauspielerin aktiv, spielte zuletzt neben Jackie Chan in The Foreigner.

Vergessene Harry Potter-Stars: Josh Herdman als Gregory Goyle

Nicht in Vergessenheit zu geraten, dafür hat Josh Herdman nach der Harry Potter-Karriere gesorgt. Seine Figur Gregory Goyle beherrschte den Schwitzkasten besser als den Expelliarmus-Zauber und Goyle-Schausieler Josh Herdman hat inzwischen bestimmt auch den Roundhouse-Kick drauf. Der ehemalige Malfoy-Lakai Herdman hat zum MMA-Kämpfer umgeschult und erregte mit einem Fan-Disput-Aufsehen. Die Schauspielerei hat er aber nicht komplett an den Nagel gehängt. So war er in fünf Folgen der Krimiserie Marcella zu sehen.


Vergessene Harry Potter-Stars: Chris Rankin als Percy Weasley

Dass der Christian Lindner unter den Weasley-Brüdern seine Hippie-Familie für eine steile Karriere im Zaubereiministerium verraten hat, kommt in den Filmen kaum zur Sprache. Stattdessen steht Chris Rankin als Percy und Schoßhund des wankenden Zaubereiministers Fudge immer mal wieder im Hintergrund rum und verschwindet später still und leise aus der Reihe mit einem Auftritt in Die Heiligtümer des Todes 2. Gewartet hat die Filmwelt auf den Harry Potter-freien Chris Rankin nicht wirklich. Rankin trat in der britischen Game-Show Total Wipeout auf und verewigte sich als Mycroft in einer Sherlock-Parodie, die ihr hier, jetzt, sofort sehen könnt!

Vergessene Harry Potter-Stars: Jessie Cave als Lavender Brown

In den Büchern gehört Lavender Brown von Beginn an fest zum Hogwarts-Interieur. Die Filme schenken ihr aber erst im sechsten Teil eine hinreißende Storyline und Jessie Cave einen unvergesslichen Auftritt im Potter-Verse. Cave wurde aus über 7.000 Bewerberinnen ausgewählt, um in Der Halblutprinz die schmachtende Lavender zu spielen. Im letzten Teil der Reihe kehrte sie nochmal zurück. Jessie Cave hält sich seither beharrlich im britischen Fernsehen, spielte in der Historien-Serie Victoria mit und ist zudem seit 2014 stolze Mutter, wie ihr bei Instagram sehen könnt. Zudem betreibt Cave einen eigenen Youtube-Kanal, in dem auch schon Luna Lovegood Evanna Lynch zu Gast war, und veröffentlicht Bücher.

Vergessene Harry Potter-Stars: Sean Biggerstaff als Oliver Wood

Sean Biggerstaff durfte den verbissenen Oliver Wood, Quidditch-Kapitän der Gryffindors und bald darauf Hüter bei Eintracht Pfützensee, in drei Harry Potter-Filmen spielen, bleibt aber vor allem als Erklärer der komplizierten Quidditch-Regeln in Stein der Weisen in Erinnerung. Biggerstaff hat den mit Abstand kernigsten Nachnamen aller Harry Potter-Alumni und auch nach seinem Abgang nicht das Interesse an der Schauspielerei verloren. Für seine Rolle in der Serie Consenting Adults gewann er einen BAFTA als Bester Schauspieler.

Welchen Harry Potter-Star habt ihr fast vergessen?

moviepilot Team
Surfer Rosa Hendrik Busch
folgen
du folgst
entfolgen
Hält sich jung mit Coming-of-Age-Filmen.
Deine Meinung zum Artikel Vergessene Harry Potter-Stars: Das machen Dudley & Co. heute
Ce2d9a2a14f94be1bbb1fa754d68cc33