Kinostarts der Woche in Trailern

Was diese Kinowoche für Euch bietet

Kinostarts in Trailern
© moviepilot.de
Kinostarts in Trailern

Das erste Türchen des Adventskalenders ist offen. Hinter dem zweiten versteckt sich kein altes Stück Schokolade mit Bildchen, sondern die Kinostarts der Woche. Egal ob euch nach Ernst oder Spaß zumute ist, beides findet ihr in den übersichtlichen Kinostarts. Zum Lachen empfehlen wir Megamind oder Ich sehe den Mann deiner Träume . Wer auf ernste Actionthriller steht, darf Jean Reno in 22 Bullets bei seinem Rachefeldzug begleiten.

Wir präsentieren Euch die Trailer der Kinostarts vom 02. Dezember 2010.

Kinostarts der Woche
Megamind
Superschurke Megamind und Superheld Metroman stammen von unterschiedlichen Planeten. Der eine, blau und unansehnlich, der andere, von allen begehrt und perfekt gestylet. Als Metroman Megamind in die Falle tappt, steht dieser auf einmal ohne Erzrivalen da. Er erschafft Titan, um in Form zu bleiben. Doch das Experiment geht schief.
Megamind – Trailer | Kritik | Kinoprogramm

Otto’s Eleven
Otto Waalkes versammelt die Riege deutscher Comedians (u.a. Mirco Nontschew, Rick Kavanian, Olli Dittrich) um sich, um das Heist-Genre zu persiflieren. Gemeinsam wollen sie das wertvolle Gemälde, das Casinobesitzer Jean du Merzac ergaunert hat, zurück in den Familienbesitz von Otto holen.
Ottos Eleven – Trailer | Kritik | Kinoprogramm

Ich sehe den Mann deiner Träume
Woody Allen entführt uns erneut und mit viel Witz in die Irrungen und Wirrungen zwischenmenschlicher Beziehungen. Alfie verlässt Helena wegen eines Callgirls. Diese sucht ihre Zukunft in den Händen einer Wahrsagerin. Helenas Tochter Sally (Naomi Watts) hat genug von Ehemann und scheiternden Schriftsteller Roy, der sich von Nachbarin Dia den Kopf verdrehen lässt. Sally entdeckt währenddessen die Vorzüge ihres gut aussehenden Chefs.
Ich sehe den Mann deiner Träume – Trailer | Kritik | Kinoprogramm

22 Bullets
Seine Vergangenheit holt den ehemaligen Mafiaboss Charly Matteï (Jean Reno) ein, als er nach drei Jahren Mafia-Ruhestand in einem Hinterhalt von 22 Bullets durchsiebt wird. Um sich und seine Familie zu schützen, muss Matteï ein letztes Mal zum Killer werden.
22 Bullets – Trailer | Kritik | Kinoprogramm

Home for Christmas
Die Einsamen, Verzweifelten und Getriebenen dieses Episodenfilm wollen an Weihnachten nur eines: nach Hause. Paul will seine Kinder sehen, obwohl seine Ex-Frau es ihm verbietet. Jordan hat nicht genug Geld für ein Zugticket. Während ihrer Unterhaltung über Weihnachten kommen sich Bintu und Thomas näher.
Home for Christmas – Trailer | Kritik | Kinoprogramm

Soul Boy
Abila macht sich auf den Weg zur mysteriösen Geisterfrau Nyawawa, von der er glaubt, sie habe die Seele seines Vaters gestohlen. Sie stellt ihn vor sieben Aufgaben, die er innerhalb eines Tages erledigen muss. Die magische Reise durch Kenia ist eine Zusammenarbeit von Tom Tykwer und Hawa Essuman und entstand aus einem der Workshops, die Tykwer mit Produzentin Marie Steinmann in Afrika organisierten.
Soul Boy – Trailer | Kritik | Kinoprogramm

House of Boys
Nach seinem Coming-Out in den 1980er Jahren drängt es den schwulen Frank von der Kleinstadt nach Amsterdam, genauer in den Männerstripclub House of Boys. Dort erlebt er nicht nur Freiheit und Liebe, sondern kommt auch in den Kontakt mit der übermächtigen Krankheit AIDS.
House of Boys – Trailer | Kritik | Kinoprogramm

Mikrofan
Sam und seine Freunde sind Rapper. Auf einem Bolzplatz hängen die Jungs ab. Alles geht seinen gewohnten Gang, bis einer seiner Freunde eine Affäre mit seiner Ex-Freundin beginnt. Am Mikro macht er sich Luft.
Megafan – Trailer | Kritik | Kinoprogramm

Salto für Anfänger
Um endlich wieder einen Job an Land zu angeln, gibt die selbst ernannte Schauspielerin Bella vor, sie habe akrobatische Fähigkeiten. Der Schwindel beschafft ihr die Rolle ihres Lebens unter der Regie von Ingmar Bergman und bringt große Konsequenzen mit sich.
Salto für Anfänger – Trailer | Kritik | Kinoprogramm

Das Schiff des Torjägers
Der Dokumentarfilm ist eine „deutsch-afrikanische Geschichte über Fussball, Träume und die Ware Mensch“. Er zeichnet die Ereignisse des Aprils 2001 nach, in dem bekannt wurde, dass dem Bundesligaspieler Jonathan Akpoborie ein Schiff gehörte, auf dem Hunderte afrikanischer Kinder von ihren Eltern als Arbeitskräfte verschickt werden sollten. Der Verein entließ Akpoborie.
Das Schiff des Torjägers – Trailer | Kritik | Kinoprogramm

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Was diese Kinowoche für Euch bietet