Wanted

Wenn Voldemort Harry Potter besiegt hätte

20.01.2014 - 15:00 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
33
18
Wanted: Hermione & Harry
© Warner Bros. / tmbl: Pragmatique
Wanted: Hermione & Harry
Die besten Ideen entspringen einer simplen Frage: Was wäre, wenn? Was wäre, wenn Harry Potter den Kampf gegen Voldemort nicht gewonnen hätte? Wie wäre es dann weitergegangen mit den Zauberern und den Muggles? Eine mögliche Antwort haben wir hier.

Auf der Guide to Girl Geek Culture-Seite The Mary Sue haben wir ein paar interessante Bilder für Harry Potter-Fans gesehen. Auf coolen Plakaten sehen wir, wie es hätte weitergehen können, wenn unser Lieblings-Magier mit Blitznarbe (Daniel Radcliffe) am Ende von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 nicht gewonnen hätte. Vom Propagandaposter über Fahndungsfotos von einer kecken Hermine (Emma Watson), einem gar nicht mehr so dusselig aussehenden Neville Longbottom (Matthew Lewis) oder einer flippigen Luna Lovegood (Evanna Lynch) ist alles dabei.

Gestaltet hat die Poster der Blogger Pragmatique auf seiner Seite The Devil’s Disease. Lord Voldemort hat in dieser Version der Geschichte offensichtlich ein schwarzmagisches Regime aufgebaut, in welchem die sinistre Familie Malfoy einen hohen Stellenwert hat. Harry, Hermine & Co. hingegen sind gesuchte Schwerverbrecher.

Mehr: Wie Der Hobbit: Smaugs Einöde hätte enden sollen

Wie findet ihr die Bilder?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News