Wolverine: Weg des Kriegers - Zweiter Teil der Spin-off-Trilogie bei ProSieben

Wolverine: Weg des Kriegers und des Bodybuilders Hugh Jackman
© 20th Century Fox
Wolverine: Weg des Kriegers und des Bodybuilders Hugh Jackman

Vor Kurzem lief mit Logan - The Wolverine der dritte und wohl letzte Teile der Wolverine-Reihe im Kino. ProSieben bietet heute die Möglichkeit, sich noch einmal anzuschauen, was zuvor geschah. Der Sender zeigt heute Abend den zweiten Teil der Spin-off-Trilogie, Wolverine: Weg des Kriegers, im Fernsehen.

Hugh Jackmans Wolverine ist eine der beliebtesten Figuren aus dem X-Men-Universum. Knorrig und zurückhaltend, aber immer mit dem Herz am rechten Fleck, präsentiert sich Logan in allen seinen Auftritten. In Wolverine: Weg des Kriegers hat es ihn nach Asien verschlagen, wo er sich die Frage stellt, wie wertvoll es ist, unsterblich zu sein. Gleichzeitig wird er von einem neuen Gegner heimgesucht, der über dieselben Fähigkeiten zu verfügen scheint wie er. Logan muss sich wieder darauf besinnen, wofür es wert ist, zu leben.

Regisseur James Mangold hat mit Todeszug nach Yuma oder Cop Land bereits Filme über wortkarge Einzelgänger gemacht, die sich der Frage nach ihrer Bestimmung stellen müssen. In Wolverine: Weg des Kriegers präsentiert er Logan vereinsamt und verstört, auf der Suche nach einem Sinn in seiner Unsterblichkeit.

Das muss aber nicht bedeuten, dass der Film nicht unterhaltsam sein kann. Sven Taucke sah in seiner Kritik für Das Manifest die Bezüge zum Western, aber fand den Film in klassischer Action-Manier unterhaltsam.

Jackman, der den Film auch mitproduziert hat, und sein Regisseur Mangold inszenieren den Mutanten dabei fast wie einen zerrissenen Westernhelden. Kein Wunder, denn als Referenzpunkt nannte Mangold unter anderem Clint Eastwoods Der Texaner. Auf den sich derzeit in Mode befindenden bierernsten Heldenpathos wird bei diesem Japan-Trip dankenswerter Weise verzichtet. Mangolds Werk reicht es, als bodenständiger Actionfilm einfach gut zu unterhalten und ist mit 126 Minuten dafür auch keinen Augenblick zu lang geraten.
  • Heute im TV: Wolverine: Weg des Kriegers
  • Sender: ProSieben
  • Sendezeit: 20:15 Uhr

Werdet ihr euch Wolverine: Weg des Kriegers ansehen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
"Why, Mr. Anderson... Why? Why? Why do you persist?"
Deine Meinung zum Artikel Wolverine: Weg des Kriegers - Zweiter Teil der Spin-off-Trilogie bei ProSieben
7bab1f5785ab42b2a4f5d561b0f56a01