Cam Gigandet

✶ 16.08.1982 | männlich | 68 Fans
Beteiligt an 28 Filmen und 4 Serien (als Schauspieler/in)

Komplette Biographie zu Cam Gigandet

Cam Gigandet ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der durch Rollen in Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen, Pandorum oder Burlesque Beachtung in der internationalen Filmbranche erlangt hat.

Biografie
Wie viele andere US-Schauspieler vor ihm sollte auch Cam Gigandet durch die Rolle in einer Fernsehserie den Anfang einer Filmkarriere markieren. Im Jahre 2004 konnte Cam Gigandet in einer Gastrolle in der TV-Serie CSI: Den Tätern auf der Spur sein darstellerisches Können unter Beweis stellen. Es folgten kleinere Rollen in der Soap Opera Schatten der Leidenschaft, sowie in der Sitcom Jack & Bobby. Doch es war die Rolle des Surfers Kevin Volchok in der TV-Serie O.C., California, die Cam Gigandet 2005 bekannt machte.

Den Sprung auf die Leinwand folgte 2007 mit einer Nebenrolle in der Sportkomödie Who’s Your Caddy und ein Jahr später in The Fighters konnte Cam Gigandet seine Martial-Arts-Fähigkeiten ausleben und zeigen, wofür Cam Gigandet einen schwarzen Gürtel in der israelischen Kampfsport Krav Mag besitzet. Für die Rolle des Wiedersachers Ryan Mc Party erhielt Cam Gigandet einen MTV Movie Award für die beste Fightszene. Cam Gigandet Popularität sollte sich gerade bei dem jungen weiblichen Geschlecht wieder mit einer Rolle als Bad Guy mit der Rolle als böser Vampir James in der äußerst erfolgreichen Vampir-Romanze Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen erheblich steigern. Erneut konnte Cam Gigandet den MTV Movie Award für die beste Szene eines Kampfes mit nach Hause nehmen.

Nach dem großen Erfolg von Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen brauchte sich Cam Gigandet über mangelnde Rollenangebote keine Sorgen mehr zumachen. 2009 blieb Cam Gigandet dem Horror-Mystery-Genre treu und war an der Seite von Gary Oldman in dem Thriller The Unborn zusehen. Im selben Jahr trat Cam Gigandet im deutsch-amerikanischen Science-Fiktion-Schocker Pandorum unter der Regie des deutschen Christian Alvart in einer Nebenrolle als Überlebender einer Raumschiffkatastrophe vor der Linse.
2010 war Cam Gigandet erstmals in einer Hauptrolle in einem Drama zu sehen: Five Star Day. Ein weiterer Höhepunkt in Cam Gigandet Karriere bedeutete in dem Musikfilm Burlesque die Rolle des Barkeepers Jack, der die Hoffnung nicht aufgibt, in der Musikbranche als Sänger groß rauszukommen. An der Seite der Seite von Christina Aguilera und Cher zeigte Cam Gigandet das er auch Begabung als Tänzer und Sänger haben könnte.

Im Jahr 2010 war Cam Gigandet weiterhin mit viel Drehzeit beschäftigt und neben Adrian Brody und Forest Whitaker in dem US-Remake The Experiment zu sehen, sowie in der Komödie Einfach zu haben. Im nächsten Filmprojekt sollte Cam Gigandet sich wieder dem Horror Thriller-Genre widmen und beschützte Minka Kelly vor der durch Eifersucht getriebene mordende Psychopathin Leighton Meester in The Roommate. Der 2011 erscheinende Priest bedeutet den bislang größten Blockbuster für Cam Gigandet, der mit seiner Freundin und seiner Tochter in Los Angeles wohnt.

Bekannt für

28 Filme & 4 Serien mit Cam Gigandet

6.7
Film
Pandorum
Deutschland | 2009
6.6
Film
The Fighters
USA | 2008
5.7
Film
Priest
USA | 2011
6.9
Film
Einfach zu haben
USA | 2010
4.5
Film
Red Sky
USA | 2014
4.9
Film
Trespass
USA | 2011
5.2
Film
Dangerous Lies
USA | 2020
5.2
Film
The Unborn
USA | 2009
5.1
Film
Black Site Delta
USA | 2017

Cam Gigandet: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

6 Videos und 33 Bilder zu Cam Gigandet