Community
Grünes Licht

TuPac-Biopic ist endlich auf dem Weg

20.09.2013 - 15:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
18
13
Gridlock'd - Voll drauf!
© Universal
Gridlock'd - Voll drauf!
Gerüchte über ein eventuelles Tupac Shakur Biopic kursierten in den vergangen Jahren immer wieder. Jetzt gab es tatsächlich grünes Licht für die Produktion. Noch wurde allerdings kein Regisseur oder Schauspieler verpflichtet.

Bisherige Biopics über den verstorbenen Tupac Shakur scheiterten in der Vergangenheit an den kreativen Differenzen zwischen den damaligen Produzenten und der Mutter von TuPac, Afeni Shakur. Zwischenzeitlich sollte Training Day Regisseur Antoine Fuqua Regie führen. Inzwischen sind wieder alle Möglichkeiten offen. Die Probleme zwischen Afeni Shakur und den Produzenten scheinen auch aus dem Weg geräumt zu sein. Sie wird bei dem angekündigten Film als eine Produzentin fungieren. Morgan Creek Productions und mmet Furla Films werden den Film produzieren und kofinanzieren.

Tupac Shakur war einer der erfolgreichsten Rapper der 1990er Jahre und aufstrebender Schauspieler. Seine Texte waren sehr explizit und handelten oft von seinen Ghetto-Erfahrungen und Rassendiskriminierung. Er war ein lautstarker Vertreter der West-Coast-Rapper, die in den 1990er Jahren in einen blutigen Streit mit East-Coast-Rappern gerieten. Auf dessen Höhepunkt wurde Tupac Shakur 1996 in Las Vegas angeschossen und starb sechs Tage später im Krankenhaus. Bis heute ranken sich Verschwörungstheorien um seinen Tod.

Mehr: Lee Daniels will Leben von Sammy Davis Jr. verfilmen

Das Drehbuch wird zur Zeit von Ed Gonzalez und Jeremy Haft geschrieben, die das Skript zu Street Kings 2 – Motor City von 2011 zu verantworten haben. Daneben beinhaltet der Filmdeal ein Budget von 45 Millionen Dollar und vollen Zugriff auf 2Pacs riesigen Musikkatalog. Noch gibt es keine Entscheidung über Schauspieler und Regisseur. In dem Notorious B.I.G. Biopic von 2009 spielte Anthony Mackie (Tödliches Kommando – The Hurt Locker) die Rolle von TuPac. Die Dreharbeiten sollen 2014 in Atlanta beginnen.

Klingt das für euch, als könnte das TuPac-Biopic was werden?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News