Community
Quoteneinsturz

Two and a Half Men verliert Millionen von Zuschauern

19.10.2011 - 09:32 Uhr
37
0
Jon Cryer und Ashton Kutcher in der ersten Episode der 9. Staffel
© CBS
Jon Cryer und Ashton Kutcher in der ersten Episode der 9. Staffel
Die 9. Staffel von Two and a Half Men startete mit Traumquoten, doch nun ist es für Ashton Kutcher & Co an der Zeit, aufzuwachen.

Vier Wochen sind bereits ins Land gezogen seit Two and a Half Men nun schon ohne Charlie Sheen auskommen muss und stattdessen Ashton Kutcher den Frauenhelden der Serie mimt. An der Seite von Jon Cryer und Angus T. Jones spielt dieser nun den abgehalfterten Milliardär Walden Schmitt und wirbt vor allem mit nackten Tatsachen. Nachdem sein Einstand quotentechnisch einen phänomenalen Start hinlegte, sinken seitdem jedoch beständig die Zuschauerzahlen.

Die letzte Folge, A Giant Cat Holding A Churro, erreichte nur noch 14,85 Millionen Zuschauer, was knapp eine Millionen weniger ist, als die Woche zuvor Nine Magic Fingers und sogar 2,8 Millionen Zuschauer weniger als die dritte Episode Big Girls Don’t Throw Food vor zwei Wochen. Überraschend ist diese Neuigkeit wohl kaum. Wie viele von euch auch schon prophezeiht haben, schaltete ein Teil des Publikums nur ein, um zu sehen, wie Ashton Kutcher sich als Nachfolger von Charlie Sheen in der neuen Rolle macht.

Der Darsteller des Charlie Harper hatte und hat eine enorme Fangemeinde, die ihren Star nur schwer loslassen möchte, da er für sie gleichbedeutend mit Two and a Half Men ist. Jedoch trieb die Neugier viele vor die Bildschirme, auch um zu sehen, wie der Serienheld letztlich sein Ende fand. Diese scheint jetzt aber befriedigt. Trotzdem dürfen wir wohl davon ausgehen, dass es nicht weiter konstant bergab geht, sondern die Einschaltquoten sich demnächst einpendeln.

Zu Zeiten Sheens betrugen die Quoten während der 8. Staffel zwischen 13 und 15 Millionen Zuschauer pro Episode. Wir können also noch nicht, wie von vielen angekündigt, vom Versagen Kutchers reden oder von baldiger Absetzung. Der Marktanteil in der relevanten Zielgruppe der 18 – 49-Jährigen von Two and a Half Men bleibt mit 13% im Vergleich zur Vorwoche konstant und liegt noch über vielen anderen Sitcoms im Programm.

Überraschen wird euch diese News nicht, aber was haltet ihr davon? Glaubt ihr, dass es weiter bergab geht? Habt ihr die letzten paar Folgen gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News