Vikings-Verstärkung: Netflix-Serie holt legendäre Wikinger-Figur als Ragnar-Konkurrenz an Bord

12.06.2022 - 11:00 Uhr
0
0
Vikings: Valhalla heuert Ragnar-Konkurrenz anHistory Channel
Vikings hatte Ragnar, Vikings Valhalla bekommt nun ebenfalls eine historische Wikinger-Berühmtheit, die die Netflix-Serie aufmischen soll. Sogar ein Star ist schon gefunden.

Die Serie Vikings hat Ragnar Lothbrok (Travis Fimmel) als einen der wohl berühmtesten Wikinger noch bekannter gemacht. Netflix' Nachfolge-Serie Vikings: Valhalla will nun ihrerseits einen großen Wikinger-Namen auffahren – und besetzte deshalb Erik den Roten. Im Kontext der 1. Staffel ist das ein spannender Schritt.

Nach Ragnar: Echte Wikinger-Legende in Netflix Vikings Valhalla besetzt

Wie Deadline  berichtete wurde der Schauspieler Goran Visnjic für die Rolle des berüchtigten Wikingers Erik der Rote an Bord geholt. Er wird allerdings erst in der 3. Staffel von Vikings: Valhalla auftreten, denn Staffel 2 ist längst abgedreht.

Vikings-Verstärkung: Goran Visnjic (hier in Timeless)

Der kroatisch-amerikanische Darsteller des Erik, Goran Visnjic, hatte seine bekanntesten Film-Auftritte in Verblendung, Elektra und Beginners und war langjähriges Cast-Mitglied von Emergency Room - Die Notaufnahme. Zuletzt war er außerdem in der 2. Staffel The Boys als Kirchen-Vorsteher Alistair Adana zu sehen. Vikings Valhalla wird ihm sicherlich weitere Bekanntheit bescheren.

Auch wenn Goran Visnjic erst in Staffel 3 von Vikings Valhalla zu sehen sein wird, wirft der Name von Erik dem Roten schon seit Staffel 1 seinen Schatten voraus. Denn die zwei Hauptfiguren Leif Eriksson (Sam Corlett) und Freydis Eriksdotter (Frida Gustavsson) tragen ihn nicht von ungefähr im Nachnamen. Die "Grönländer" sind Eriks Kinder und versuchten sich in der 1. Season nach Kräften von dem vorbelasteten Ruf ihres Vater zu befreien. Mit seinem nun gesicherten Auftritt bringt ein Treffen neues Konfliktpotenzial mit.

Netflix' Vikings-Zugang: Wer war Erik, der Rote?

Erik Thorvaldsson, genannt "der Rote", gehört im Vikings-Kontext wie Ragnar zu den berühmten, aber zugleich auch zu den berüchtigteren Wikinger-Namen mit blutiger Geschichte. Der Beiname soll auf sein rotes Haar und seinen Bart genauso angespielt haben wie auf das Blut an seinen Händen. Denn der Norweger floh 970 nach einem Mord aus seiner Heimat. Auch aus seinem neuen Zuhause Island wurde er (wieder wegen Mordes) verstoßen.

Vikings Staffel 6: Kjetill überlebt in Grönland dank Walen

Erik floh weiter nach Westen und gründete dort als erster Skandinavier eine Siedlung, die weitere Siedler mit dem (irreführenden) Namen Grönland anlockte: denn "Greenland", also grünes Land, fand er hier eigentlich nicht vor. Anfänglich nur knapp dem Hungertod entronnen, blühte die neue Wikinger-Heimat durch nachgeholte Isländer auf. Heute ist nicht nur eine norwegische Bohrinsel (Eirik Raude) sondern auch ein nordöstlicher Teil Grönlands (Eirik Raudes Land) nach Erik dem Roten benannt.

Vikings-Fans dürften von Eriks Geschichte bereits viele Elemente bekannt vorkommen: Die Vorgänger-Serie spielte nämlich ein sehr ähnliches Szenario bereits durch, als Ubbe samt zwielichtigem Gefolge als Entdecker nach Westen segelte. In der 6. Staffel trug der Wikinger, der Zwischenhalt Grönland seinen Namen gab, aber den Namen Kjetill 'Flachnase' Eriksson (Adam Copeland). Dadurch, dass Vikings Valhalla 100 Jahre nach Vikings spielt, kann es sich nicht um dieselbe Person handeln. Aber vielleicht sind Erik sowie seine Kinder Leif und Freydis ja Nachfahren des selbsterklärten "Königs von Grönland", den Ubbe (in Staffel 6, Folge 15) dort zurückließ?

Podcast: Wie gut ist Vikings Valhalla bei Netflix?

Vikings Valhalla setzt das Erbe der erfolgreichen Historienserie Vikings bei Netflix fort. Viele Fan-Reaktionen sind aber äußerst negativ. Lassen sich die neuen Wikinger mit Ragnars Erfolg vergleichen?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Im Podcast stellen wir euch die Serie vor, besprechen ihre Stärken und Schwächen. Vor allem fragen wir uns, wie sich die Reaktionen vieler Fans erklären lassen. Ist Vikings Valhalla schlechter oder einfach nur anders als das Original?

Was erhofft ihr euch von Erik dem Roten in Vikings Valhalla?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News