Vor seinem letzten Film soll Quentin Tarantino ein überraschendes Projekt übernehmen– mit Star Wars-Star

25.02.2022 - 08:47 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
8
1
The Hateful 8 - Trailer (Deutsch) HD
2:23
The Hateful EightAbspielen
© Universum Film
The Hateful Eight
Bevor sich Quentin Tarantino mit einem finalen Film in den Ruhestand begeben will, soll er als nächstes in den Serienbereich wechseln – für das Justified-Revival mit Timothy Olyphant.

Seit Jahren spricht Quentin Tarantino davon, dass er nach seinem 10. Film als Regisseur aufhören will. Nach Once Upon a Time ... in Hollywood wäre also nur noch ein Film übrig. Während es noch keinerlei Infos zu dem wohl finalen Tarantino-Werk gibt, sucht sich der Regisseur vorher aber anscheinend nochmal Abwechslung.

Neuen Infos zufolge soll Tarantino für das Justified-Revival mit Star Wars-Star Timothy Olyphant bei einer oder zwei Episoden die Regie übernehmen. Es wäre die erste TV-Regie des Filmemachers seit über 15 Jahren.

Justified passt perfekt zu Quentin Tarantinos Stil

Als Originalserie kam Justified von 2010 bis 2015 auf 6 Staffeln. In der Handlung spielt Timothy Olyphant (aktuell als Cobb Vanth im Star Wars-Serienuniversum unterwegs) den U.S. Marshal Raylan Givens. Der wird nach einem skandalösen Einsatz zurück in seine Heimatstadt Kentucky strafversetzt. Hier muss er sich mit seinen teils rabiaten Ermittlungsmethoden unter anderem gegen lokale Drogenclans zur Wehr setzen. Für uns zählt Justified zu den besten Serien des letzten Jahrzehnts.

Schaut hier noch einen Trailer zu Justified:

Justified - S01 Trailer (Englisch)
Abspielen

Vor einigen Wochen hat der Sender FX dann angekündigt , dass die Produktion als Mini-Serie mit dem Titel Justified: City Primeval nochmal für eine neue Staffel zurückkehren wird. Laut Deadline  soll sich Quentin Tarantino gerade in Gesprächen über die Inszenierung von ein oder zwei Episoden des Revivals befinden.

Neben seinen Filmen hat er in den 90ern eine Episode von Emergency Room sowie zuletzt 2005 eine Folge von CSI: Las Vegas inszeniert. Als riesiger Western-Fan, der sich mit Django Unchained und The Hateful 8 auch schon in dem Genre ausgetobt hat, ist Tarantino auf jeden Fall eine perfekte Wahl für die Justified-Rückkehr.

Die Serie vereint Western- und Noir-Elemente in einem modernen Setting und bringt mit knackigen Dialogen sowie coolen Figuren alles mit, was Tarantino eine Spielwiese zum Austoben bietet. Außerdem hat der Regisseur Timothy Olyphant zuletzt schon auf ähnliche Weise inszeniert – als Charakter in der fiktiven Western-Serie Lancer in Once Upon a Time ... in Hollywood.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Freut ihr euch, wenn Quentin Tarantino beim Justified-Revival Regie führt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News