Vor The Batman 2: Dieser Film bereitet euch perfekt auf den neuen Joker vor

The Batman - Trailer (Deutsch) HD
2:38
The BatmanAbspielen
© Warner Bros.
The Batman
16.03.2022 - 13:15 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
8
0
The Batman stellt uns einen neuen Joker im DC-Universum vor, der nur darauf wartet, in Teil 2 entfesselt zu werden. Den perfekten Probelauf hat der Darsteller des Schurken bereits abgeliefert.

Achtung, es folgen Spoiler!

Fast drei Stunden lang entführt The Batman in die Finsternis von Gotham City und stellt uns eine neue Version des dunklen Ritters vor. Im Verlauf des Films dürfen wir viele Twists und Enthüllungen bezeugen. Die größte Überraschung erfolgt kurz vor dem Ende, wenn sich einer der Gefangenen in Arkham als DC-Bösewicht Joker entpuppt.

The Batman jetzt schon auf 4K, Blu-ray und DVD bestellen
Zu Amazon
Fürs Heimkino

Wir bekommen ihn zwar kaum zu Gesicht. Allein sein schauriges Lachen ist jedoch ein mehr als eindeutiger Hinweis darauf, dass es sich bei dem "Unseen Arkham Prisoner", wie er im Abspann gelistet ist, um den Joker handelt. Gespielt wird er von Barry Keoghan, einem der spannendsten Schauspieler, die gerade in Hollywood aufsteigen.

The Batman: Wer ist Joker-Darsteller Barry Keoghan?

Das Casting von The Batman ist durch die Bank exzellent, angefangen bei Robert Pattinson über Zoë Kravitz bis hin zu Paul Dano, der den Hauptgegner spielt. Keoghans Besetzung als Joker ist nicht weniger inspiriert. Wer seine Karriere in den vergangenen Jahren verfolgt hat, weiß, dass er eine großartige Wahl für den Part ist.

Hier könnt ihr den Trailer zu The Batman schauen:

The Batman - Trailer 2 (Deutsch) HD
Abspielen

Ein Joker-Casting ist selten einfach, erst recht nicht nach Heath Ledgers unglaublicher Darbietung in The Dark Knight. Zuletzt haben wir Jared Leto und Joaquin Phoenix in der Rolle gesehen, die damals längst etablierte Größen in Hollywood waren. Bei Keoghan ist das nicht der Fall, was das Casting umso aufregender macht.

Insgeheim hat sich der irische Schauspieler trotzdem schon auf die Joker-Rolle vorbereitet, wie sein Durchbruchsjahr 2017 mit zwei verblüffenden Performances zeigt. Auf der einen Seite ist da der hochspannende Kriegsfilm Dunkirk, auf der anderen Seite – und noch viel wichtiger – der abgründige Psychothriller The Killing of a Sacred Deer.

Die perfekte Vorbereitung für den Joker in The Batman 2

In Dunkirk fesselt Keoghan mit den Blicken eines Halbstarken, der gleichermaßen angezogen wie abgestoßen von dem Grauen ist, in das er sich begibt. Unter der Regie von Yorgos Lanthimos entpuppt er sich derweil als beängstigende, unaufhaltsame Kraft, die mühelos gegen Namen wie Colin Farrell und Nicole Kidman anspielt.

Der beunruhigende Trailer zu The Killing of a Sacred Deer:

The Killing of a Sacred Deer - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Wenn wir uns fragen, wie der Joker in The Batman 2 aussehen könnte, scheint The Killing of a Sacred Deer der perfekte Anlaufpunkt zu sein. Hier bringt Keoghan seelenruhig ein Familienidyll zum Einsturz, ohne eine Miene zu verziehen. Er spielt eine bedrohliche Präsenz, die mehr und mehr vom gesamten Film Besitz ergreift.

Eine großartige Voraussetzung für den Joker, der stets einen Weg findet, um Batman an seine Grenzen zu treiben. Keoghan bündelt in The Killing of a Sacred Deer die unheimlichen und unberechenbaren Züge, die auch den DC-Bösewicht auszeichnen. Ehe sich die Menschen um ihn herum versehen, nistet er sich in ihren Köpfen ein.

Barry Keoghan hat seinen Joker auch bei Marvel geprobt

Keoghan braucht nicht einmal eine Hauptrolle, um zum ultimativen Albtraum zu werden, wie er mit seinem zweiten beeindruckenden Doppelschlag, The Green Knight und Eternals, bewiesen hat. In dem ungewöhnlichen Fantasy-Epos erweckt er innerhalb weniger Minuten eine unbehagliche Figur zum Leben, die dem Helden gefährlich wird.

Im Kreis der Eternals erweist er sich als der verführerischer Außenseiter, der seine Rolle als Superheld auf der Erde nach seiner eigenen Vorstellung interpretiert. Übernatürliche Kräfte, mit denen er die Menschen um sich herum manipulieren kann, hat Keoghan gar nicht nötig: Sobald er den Mund aufmacht, klebt man an seinen Lippen.

Podcast: Wie gut ist The Batman mit Robert Pattinson?

Die dieser Ausgabe des Podcasts Leinwandliebe geht es um den neusten DC-Film, der uns Robert Pattinson als dunklen Ritter in einem kaputten Gotham City vorstellt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wie schlägt sich Pattinson bei seinem DC-Debüt? Wie düster kann Gotham in Szene gesetzt werden? Und wie unterscheidet sich The Batman zu vorherigen Batman-Filmen? All das erfahrt ihr im Podcast.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wie hat euch der erste Eindruck von Barry Keoghans Joker gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News