Wenn du eine Liste abonnierst bekommst du in deinem Dashboard eine Nachricht, wenn ein User neue Filme hinzufügt.
| 0 Abonnenten | Alle Listen von Jenny von T | Listen-Charts

Jetzt mal ehrlich: Meine Regiegötter und ihre kleinen Aussetzer 16 Einträge

So ein Dasein als Fangirl ist eine tolle Sache, keine Frage - aber auch, wenn vielleicht nur wenige es vermutet hätten: Selbst die meisten meiner Lieblingsregisseure feiere ich nicht uferlos ab. Genau genommen hat sogar beinahe jeder meiner Favoriten mindestens einen Film gedreht, an dem ich gründlich was zu nörgeln habe. Andererseits: Das macht sie in der Endabrechnung nur noch liebenswerter. Nichtsdestotrotz schockiert diese Liste sogar mich selbst ein wenig.
Anmelden Melde dich an und erstelle deine eigenen Listen!
  • 1
    Zwar nicht der von mir am niedrigsten bewertete von Trier, aber für mich der ewige gefühlte Verlierer in seiner Filmographie. Kein Doppelboden, die reine Plakativität und eine Hauptdarstellerin, die ich einfach nicht mag. Was bleibt, ist allein die Wucht.

    Dancer in the Dark Dänemark/Argentinien/Taiwan/Schweden/Deutschland/Frankreich/Niederlande/Italien/USA/Großbritannien/Finnland/Island/Norwegen · 2000

    von Lars von Trier, mit Björk und Catherine Deneuve

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 2
    Aus der Hand eines jeden anderen Regisseurs dieser Welt wäre dieser Film immer noch ein Meisterwerk, für Tarrs Verhältnisse dagegen ist DMAL geradezu belanglos. Der Mann war kein Genrefilmer – Innen und Außen gehen hier mehr eine Zwangsehe ein.

    Der Mann aus London Frankreich/Deutschland/Ungarn · 2007

    von Béla Tarr, mit Miroslav Krobot und Tilda Swinton

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 3
    Nur mit Abstrichen meinem Problem mit (Anti-)Kriegsfilmen geschuldet. Gegen die anderen Kubricks stinkt er einfach irgendwie ab. PATHS OF GLORY gefällt mir um Lichtjahre besser.

    Full Metal Jacket USA/Großbritannien · 1987

    von Stanley Kubrick, mit Matthew Modine und Adam Baldwin

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 4
    Erreicht leider nur selten die einzigartige Lynch-Atmosphäre und mutet mir einfach zu sehr nach gewolltem ausgestrecktem, bisweilen leider auch selbstgefälligem Mittelfinger an. "Hey Zuschauer, sieh' halt selbst zu, was du hiermit machst!"

    Inland Empire USA/Frankreich/Polen · 2006

    von David Lynch, mit Laura Dern und Jeremy Irons

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 5
    Ihr wisst, wie sehr ich Bergman liebe. Und doch fand ich die allzu demonstrative Symbolik hier immer ein wenig unfreiwillig komisch. Am Liebsten ist mir Bergman, wenn er sich – volksnah und ganz unphilosophisch - den Menschen untereinander verschrieb.

    Das siebente Siegel Schweden · 1957

    von Ingmar Bergman, mit Gunnar Björnstrand und Bengt Ekerot

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 6
    Andrej Rubljow
    Für nicht wenige DER Tarkovsky-Film, aber ich meine, man spürt, dass der große Prophet nicht zu 100% in seinem Element ist. Steht in meiner Gunst ein wenig hinten an. Meckern auf haushohem Niveau ist das allerdings.

    Andrej Rubljow Russland · 1966

    von Andrei Tarkowski, mit Anatoliy Solonitsyn und Ivan Lapikov

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 7
    Fassbinders gute Absichten in allen Ehren, aber dieses – ich schwöre, ich mein's ganz liebevoll! – hölzerne Bauerntheater kratzte teils doch arg an meinem Nervenkostüm. Sicherlich nicht schlecht, aber dann doch lieber Sirk.

    Angst essen Seele auf Deutschland · 1974

    von Rainer Werner Fassbinder, mit Brigitte Mira und El Hedi ben Salem

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 8
    Gefühlte tausend Close-Ups von Shimuras tränengeschwängerten Augen waren mir too much, und so erreichte der Film bei mir das Gegenteil seines Zwecks. Auch erzähltechnisch gerade in der ersten Hälfte imho ungewohnt zäh für einen Kurosawa.

    Ikiru - Einmal wirklich leben Japan · 1952

    von Akira Kurosawa, mit Takashi Shimura und Shinichi Himori

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 9
    Ganz sicher nicht der schlechteste Allen, im Gegenteil über weite Strecken sogar ganz großes Kino – aber nur bis kurz vor Schluss, und das macht es unfassbar ärgerlich. Wie nur konntest du das auf der Zielgeraden noch verbocken, Woody?

    Geliebte Aphrodite USA · 1995

    von Woody Allen, mit Woody Allen und Danielle Ferland

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 10
    Zu wenig Zeit für zu viele Ideen. Ich bin hinten und vorne nicht mitgekommen. "Leicht" überfrachtet. :-p

    Die Milchstraße Frankreich/Deutschland/Spanien/Italien · 1969

    von Luis Buñuel, mit Paul Frankeur und Laurent Terzieff

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 11
    Bunny Lake ist verschwunden
    Insgesamt zwar keine kolossale Katastrophe, aber ein so peinliches, pseudo-hitchcockiges Ende hat ein Meister wie Preminger nun wirklich nicht nötig. Ein Schönheitsfehler, der mir im Gedächtnis hängen geblieben ist.

    Bunny Lake ist verschwunden Großbritannien · 1965

    von Otto Preminger, mit Laurence Olivier und Carol Lynley

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 12
    Eine wunderschön anzusehende Nichtigkeit. Schon wenig später konnte ich kaum mehr sagen, worum es hier überhaupt geht. Ich ziehe einfach intensives Kino vor und mag's nicht so gern, wenn die Franzosen luftig werden. Truffauts Spätwerk liegt mir mehr.

    Jules und Jim Frankreich · 1962

    von François Truffaut, mit Jeanne Moreau und Oskar Werner

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 13
    Bei allem Respekt vor Monsieur Malle - hier passe ich. Zu bunt, zu schrill, nur nervtötend. Bleibt mir weg mit kleinen Gören.

    Zazie Frankreich/Italien · 1960

    von Louis Malle, mit Catherine Demongeot und Philippe Noiret

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 14
    Leider, leider symptomatisch für den Greenaway nach 1990. Welch Donnerschlag hat diesen einst großen Künstler bloß getroffen?

    8 ½ Frauen Niederlande/Deutschland/Großbritannien/Luxemburg · 1999

    von Peter Greenaway, mit John Standing und Matthew Delamere

    Zu Listen hinzufügen
    Jenny von T
    Bewertung5.0Geht so
  • 15
    Krzysztof Kieslowski
    So angestrengt ich auch nachdenke, gibt es doch zwei Regisseure, über die ich beim besten Willen nichts Negatives sagen kann. Der eine ist Kieślowski, der für einen auch nur potenziellen Fehltritt schlicht viel zu viel vom Menschen verstand, der andere...

    Krzysztof Kieslowski

    Beteiligt an 31 Filmen und 2 Serien (als Drehbuchautor/in, Regisseur/in, Autor/in (Vorlage), ...)

    Zu Listen hinzufügen
    124 Fans Geburtstag: 27.06.1941
  • 16
    Michael Haneke
    ... ist Haneke. Nicht alle seine Filme haben Topwertungen von mir, aber zumindest subjektiv (und darauf kommt es ja an!) gab es keine einzige Enttäuschung für mich. Und ja, dabei sind auch WOLFZEIT, DAS SCHLOSS sowie seine Fernsehfilme mit erfasst.

    Michael Haneke

    Beteiligt an 32 Filmen und 3 Serien (als Regisseur/in, Drehbuchautor/in, Schauspieler/in, ...)

    Zu Listen hinzufügen
    334 Fans Geburtstag: 23.03.1942
21 gefällt das

lädt ...
Jetzt online schauen!Crisis