7.2

Baby Driver

Kinostart: 27.07.2017 | USA, Großbritannien (2017) | Actionfilm, Kriminalfilm | 113 Minuten | Ab 16

Alle 19 Pressestimmen zu Baby Driver

derStandard.at
Vor 6 Jahre
7.5
Bevor das alles dann doch recht konventionell zu Ende gebracht wird, punktet Baby Driver mit cooler Choreografie und versierten Verfolgungsjagden. Und einem beschwingten Score ]...]. [Michael Pekler]
zur Kritik
Die Presse
Vor 6 Jahre
8.5
[...] [E]in tiefergelegter Genremix im Klangrausch, eine adrenalingeladene Achterbahnfahrt voller – man glaubt es kaum – Spaß und Spannung, ein Action-Flitzer, der die schwerfälligen Blockbuster-Karossen der Gegenwart mühelos ausbremst. [Andrey Arnold]
zur Kritik
Die ZEIT
Vor 6 Jahre
6
Sicher, Baby Driver hat die tollste Eröffnungssequenz der Kinosaison. Doch dann berauscht sich der Actionfilm wie selbstverliebt an seiner Brutalität. [Jens Balzer]
zur Kritik
Echo
Vor 6 Jahre
7.5
Als [Edgar] Wright Naivität, Romantik und Fünfziger-Jahre-Nostalgie kreuzt, kriegt Baby Driver für einige Zeit seine PS nicht auf die Straße. Wenn's schmierig wird, drehen die Reifen eben durch. Und wer bremst, verliert [...]. [Stefan Benz]
zur Kritik
Empire
Vor 7 Jahre
9
Baby Driver ist süß, witzig und komplett originell - so einen ehrfurchtgebietenden Film, der als Musical im Actiongewand daherkommt, wirst du dieses Jahr nicht noch einmal sehen. [Terri White]
zur Kritik
FILMDIENST
Vor 6 Jahre
8
Dem Film hätte etwas weniger Kitsch gut gestanden, doch Wright ist kein Mann fürs Nüchterne. Dafür ist er einer für die Verzögerung. [Doris Kuhn]
zur Kritik
Filmszene
Vor 6 Jahre
9
Baby Driver gehört in kein Programmkino und auf kein überkandideltes Festival, und trotzdem ist dieser Streifen mehr Filmkunst als wahrscheinlich fast alles, was man dieses Jahr in Cannes oder auf der Berlinale zu sehen bekam. [Frank-Michael Helmke]
zur Kritik
filmtabs
Vor 6 Jahre
8.5
Edgar Wright legt den eindrucksvollsten und rhythmischsten Film des Jahres hin. Der perfekt auf 23 großartige Songs geschnittene Thriller hängt locker Driver und im romantischen Kitsch sogar La La Land ab. [Günter H. Jekubzik]
zur Kritik
gamesradar
Vor 7 Jahre
8
Kriminalität, Romanze, schnelle Autos, heiße Musik [...] - Baby Driver ist der coolste Sommer-Film des Jahres. [James Mottram]
zur Kritik
The Hollywood Reporter
Vor 7 Jahre
6
Ein Film wie ein Mixtape, dass einige Stellen frei hält, um auch noch langsame Songs reinzupacken. Edgar Wrights übermütiges Baby Driver ist 'Die Blechpiraten' für den La La Land-Haufen und gleichzeitig True Romance, dass die lange Wartezeit überbrückt bevor die jungen Verliebten endlich flüchten können. [John DeFore]
zur Kritik
Los Angeles Times
Vor 7 Jahre
8
Edgar Wrights pralles Baby Driver ist ein automobiles Musical wie kein anderes. [...] Das ist filmische Handwerkskunst und Darstellung von einer sehr hohen Ordnung. [Justin Chang]
zur Kritik
The New York Times
Vor 7 Jahre
8
Es gibt viel zu genießen in Baby Driver, unter anderem die Zufriedenheit über das geniale cinematische Können und die Technik, welche Qualitäten sind, die Zuschauer nicht mehr als selbstverständlich hinnehmen können. [Manohla Dargis]
zur Kritik
NZZ
Vor 6 Jahre
5.5
[Wrights] Ziel ist eindeutig: Ein vor Gangster-Coolness vibrierendes Werk mit einem kultverdächtigen Soundtrack. [...] Lässigkeit und Ironie wirken mitunter konstruiert, der Grad an Gewalt im letzten Akt bleibt ohne Puffer. [Nina Jerzy]
zur Kritik
outnow
Vor 7 Jahre
8.5
Eine packend und cool umgesetzte Noir-Story, die in perfekt inszenierten Actionszenen dank superb eingesetzter Musik zu Höhenflügen ansetzt und dabei die Zuschauer richtig mitzureissen vermag. Eines der herausragenden Film-Highlights von 2017. [Christoph Schelb]
zur Kritik
Radio Koeln
Vor 6 Jahre
7.5
In Erinnerung bleiben aber vor allem die vielen positiven Eindrücke, die man aus dem kurzweiligen Gangsterstreifen [Baby Driver] mit nach Hause nehmen kann. [Christopher Diekhaus]
zur Kritik
Spiegel Online
Vor 6 Jahre
7.5
Stattdessen hat Baby Driver mit seiner stilsicheren Treibstoffmischung aus Action, Romantik und Evergreen-Soundtrack Potential, zum kommenden Kultfilm der Millennials-Generation zu werden. [Andreas Borcholte]
zur Kritik
taz
Vor 6 Jahre
7.5
Was Wrights Film dagegen absolut sehenswert macht, ist die Energie, die er erzeugt mit seiner präzisen Verquickung von Soundtrack, Rhythmus und Action. [Barbara Schweizerhof]
zur Kritik
Variety
Vor 7 Jahre
6.5
Wie alle Edgar-Wright-Filme ist auch Baby Driver ein Spaß [...] zugleich aber auch ziemlich chaotisch [...] und mehr als nur ein wenig mit Musik besessen. [Peter Debruge]
zur Kritik
Village Voice
Vor 7 Jahre
8
Im Gegensatz zu einem Fast and Furious-Film liefert Wrights Baby Driver Action, die so glaubwürdig wie konkret ist. [...] Das ist die Art von reinem Pop-Futter, das einen atemlos vor Bewunderung für die übernatürliche Kontrolle des Regisseurs über sein Handwerk werden lässt. [Bilge Ebiri]
zur Kritik