Fatima - Ein kurzes Leben ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2018 von Hakim El-Hachoumi und Andrei Schwartz.

Der Dokumentarfilm Fatima - Ein kurzes Leben hinterfragt den Tod der 14-jährigen Fatima Osaadan, dem marokkanischen Dienstmädchen, das von ihrer eifersüchtigen Hausherrin umgebracht wurde.

Komplette Handlung und Informationen zu Fatima - Ein kurzes Leben

Fatima Osaadan war 14 Jahre alt und arbeitete als Hausmädchen in Marokko, als sie in Folge der Misshandlungen starb, die ihr von ihrer Arbeitgeberin zugefügt wurden. Der Tod der Jugendlichen zieht weite Kreise im Land, denn viele in dörflichen Regionen schicken ihre Töchter in die Stadt, um im Dienst reicher Familien Geld zu verdienen.

Indem die Motive und das Verhalten von Fatimas Mutter und der Täterin untersucht werden, tut sich ein gespaltenes Gesellschaftsbild Marokkos auf, wo sich Aufstiegswünsche und konservative Vorstellungen im Korsett der Moderne aneinander reiben. (ES)

Regisseur/in
Komponist/in
Komponist/in
Kameramann/frau

1 Video & 8 Bilder zu Fatima - Ein kurzes Leben

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Fatima - Ein kurzes Leben

0.0 / 10
Bisher hat noch kein Nutzer diesen Film bewertet.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
0
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
1
Nutzer haben
kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
Ab 17. Juni im Kino!Malasaña 32