3 Tode in 2 Marvel-Serien: Was hat das MCU bloß gegen diesen Superhelden?

10.09.2021 - 10:29 Uhr
1
0
Wanda und Vision
© Disney
Wanda und Vision
Marvel will dieses Jahr einen Helden besonders oft sterben sehen, er ist gefühlt für die Hälfte der MCU-Tode verantwortlich. Woran liegt das nur?

Marvel pflegt ein angespanntes Verhältnis zum Tod. Die bekannteren Held:innen wirken während ihrer Auftritte in der Regel unverletzbar, weil Figuren im MCU eben nicht nur Figuren sind, sondern auch Marken, die in ihren nächsten Filmen wieder Publikum in die Kinos ziehen sollen. Gestorben wird also nur, wenn ein Vertrag ausläuft. Oder wenn der Charakter Vision heißt. Dann kann es ihn auch 3 Mal im Jahr treffen.

Vision ist der Punching-Ball von Marvel: Das sind seine 3 Tode in diesem Jahr

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Paul Bettanys Superheld Vision war dieses Jahr schon in 2 Marvel-Serien dabei: WandaVision und What If...? In beiden Serien geht es ihm an den Kragen. Wir gehen die Tode in umgekehrter Reihenfolge durch. Es folgen Spoiler zu WandaVision und What If...?.

Hier könnt ihr die neue What If-Folge streamen
Zu Disney+
Deal

Tod Nummer 3 in What If...?:

In der Zeichentrick-Serie spielt das MCU abwegige Szenarien durch, die sich in der echten Welt nie zugetragen haben. Den Folgen liegen stets bestimmte Annahmen zugrunde: Was wäre, wenn nicht Steve Rogers, sondern Peggy das Superhelden-Serum verabreicht worden wäre und somit sie zu Captain America geworden wäre?

Wanda wird als Scarlet Witch die BÖSE, White Visions Schickal und Doctor Strange 2
Abspielen

Vision erhält in der aktuellen Folge selbstverständlich ein deutlich düstereres Szenario: Er lebt in einer Welt, die Menschen und Marvel-Figuren in Zombies verwandelt. So auch seine große Liebe Wanda. Vision lockt in der Folge Menschen in einen Keller, um sie an Zombie-Wanda zu verfüttern. Die Situation eskaliert, Vision erkennt seine furchtbaren Taten und tötet sich selbst.

Tod Nummer 2 In WandaVision:

Das ist wohl der tragischste Tod. Vision existiert in der Serie nur in Wandas eigener Realität. Sie hat ihn wiederbelebt nach den Ereignissen aus Avengers 3: Infinity War. Am Ende der Staffel gibt sie ihren Ehemann herzzereißend auf, um die unschuldigen Menschen, die in ihrer Welt gefangen sind, zu befreien.
Tod Nummer 1 In WandaVision

Auf halber Strecke der Serie fällt Vision aus der Realitäts-Blase, die Wanda aufrechterhält. Da er so nicht existieren kann, stirbt er.

Von Müll bis Meisterwerk - Wir ranken alle WandaVision Episoden | Ranking
Abspielen

Vision starb insgesamt schon 5 Mal im MCU

Diesen Toden gingen natürlich noch die Szenen aus dem niederschmetternden Finale von Infinity War voraus. Visions Körper und Geist werden von dem Mindstone angetrieben, der Thanos in seiner Sammlung noch fehlte. Erst zerstörte Wanda in großer Not den Stein und tötete damit ihre große Liebe. Dann, nach einem Sprung zurück in der Zeit, reißt Thanos Vision den Stein brutal aus der Stirn.

Warum immer wieder Vision?

Ist es persönliche Abneigung? Mögen die Marvel-Autor:innen die Nase von Vision nicht? Vielleicht ist es auch nur Zufall, aber 5 Tode sind schon auffällig. Es muss eine Wurzel der Todessehnsucht geben.

Vielleicht stirbt Vision so oft, weil er sowieso eine Zwischenlebensform ist, nicht richtig Mensch, nicht richtig Maschine, was seinen Status als lebendes Wesen immer wieder infrage stellt.

Und noch was unterscheidet Vision von vielen anderen Marvel-Hauptfiguren: Er ist das Gegenstück einer der wenigen Liebesgeschichten im MCU. Sterben kann er nur so oft, weil Wanda ihn nicht loslassen kann und immer wieder aus dem sprichwörtlichen Grab zurückholt.

Podcast für Marvel-Fans: Ist Loki die beste MCU-Serie?

Die neue Marvel-Serie Loki bei Disney+ verändert das Superhelden-Universum wie keine davor. Denn Loki stellt die Weichen für einen wichtigen neuen Bösewicht und die Entdeckung des Multiversums im MCU.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Im Podcast sprechen Jenny Jecke und Max Wieseler darüber, was die Serie für die Zukunft des Marvel-Universums bedeutet und welche Stärken und Schwächen sie hat. Und sie fragen sich: Ist Loki nicht nur die wichtigste, sondern auch die beste Serie im MCU?

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was glaubt ihr: Wieso stirbt Vision so oft?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News