Ein Schurke

Ant-Man muss sich Bösewicht Matt Gerald stellen

07.04.2014 - 15:00 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
1
1
Ant Man
© Marvel
Ant Man
Der Ameisenbau erhält Zuwachs. Nach dem Casting von Paul Rudd, Michael Douglas und Evangeline Lilly wissen wir jetzt: Der gehörnte Killer aus Dexter wird Ant-Mans Gegenspieler.

Erst letzte Woche offenbarte uns Marvel seine Agenda 2028. Vier Filme sollen es jedes Jahr werden, wie wir berichteten). Die wenigsten Phantome auf dieser Liste haben bereits einen Cast um sich versammelt – oder sind überhaupt auf irgendeine Weise spruchreif oder greifbar. Anders das Projekt Ant-Man. Hier wird der Komiker Paul Rudd (Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy) in das sechsbeinige Kostüm steigen. Eine gute Nachricht war auch die Präsentation von Edgar Wright als Regisseur, der mit Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt bereits eine originell interpretierte Comic-Adaption vorlegte. Mit Matt Gerald ist jetzt womöglich der Schurke des Films enthüllt – sollte Ant-Man sein Type-Casting fortführen bzw. manifestieren.

Mehr: Patrick Wilson mischt in Marvels Ant-Man mit

Dass Matt Gerald einen der bösen Jungs (Cinema Blend) spielt, scheint allerdings so gut wie sicher. Auch Deadline nennt Matt Gerald bereits den Villain. Matt Gerald, bekannt aus Avatar – Aufbruch nach Pandora und Terminator 3 – Rebellion der Maschinen, und eben berüchtigt als Hörnermörder in Dexter, komplettiert einen glänzenden und gleichermaßen ausgefallenen Cast. Neben der überraschenden Besetzung von Paul Rudd als Ant-Man, stehen die Beteiligungen von Michael Douglas, Patrick Wilson und Michael Peña bereits fest. Ameisenkönigin wird Evangeline Lilly (Der Hobbit: Smaugs Einöde). Ein weiterer und nicht minder unverhoffter Kandidat für eine Rolle in Ant-Man soll Serienstar Corey Stoll sein – in House of Cards Spielball und Schoßhund von Kevin Spacey. Wir halten euch dabei selbstverständlich auf dem Laufenden.

Mehr: Evangeline Lilly tritt ins Marvel-Universum ein

Was haltet ihr vom Ant-Man Cast und insbesondere der Besetzung von Matt Gerald als Bösewicht?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News