Casino Royale: Eva Green kämpfte für mehr Kleidung in bedeutender Szene

15.03.2020 - 17:00 Uhr
9
6
Vesper Lynd und James Bond
© Universal Pictures
Vesper Lynd und James Bond
In einer der besten Szenen in Casino Royale war für Eva Green weniger Kleidung vorgesehen. Das hätte der Szene allerdings geschadet - und die Schauspielerin wusste das.

Achtung, Spoiler zu Casino Royale: Paradoxerweise ist es in James Bond 007 - Casino Royale ausgerechnet eine Duschszene, bei der Eva Green ihre Kleidung anbehielt. Dafür musste sie allerdings kämpfen und der Film dankt es ihr. Die Szene wurde zu einer der besten und wichtigsten in Casino Royale und der Daniel Craig-Bond-Ära.

Warum die Duschszene mit Kleid viel besser funktioniert

In der bewegenden Duschszene in Casino Royale entfaltet sich ein starker Charaktermoment, sowohl für Eva Greens Vesper Lynd als auch Daniel Craigs James Bond: Bond und Lynd werden in der Pause eines Pokerspiels von zwei Männern mit einer Machete attackiert. Bond schaltet sie aus, geht aufs Hotelzimmer, um das blutige Hemd zu wechseln und wieder zum Pokerspiel.

Als Bond in der nächsten Pause das Hotelzimmer betritt, findet er die von dem Angriff verstörte Vesper Lynd - mit Kleidung - apathisch in der Dusche sitzend.

Casino Royale

In einem Interview mit dem Guardian  erzählt Eva Green:

In der Duschszene, (...) da wollten sie, dass ich nur meinen Slip trage. Wir hatten einen ziemlichen Kampf darum. Ich ging zu Daniel und bat ihn um Unterstützung.

Da Vesper Lynd in dieser Szene mit Kleidung unter der Dusche sitzt, kommt ihr Trauma der Lebensgefahr, in der sie vor wenigen Stunden steckte, erst richtig zum Tragen. Sie will das Blut von ihren Händen waschen und merkt dabei ihre Kleidung nicht einmal mehr.

Die Duschszene ist im Bond-Universum eine Seltenheit

James Bond setzt sich - ebenfalls bekleidet - zu ihr unter die Dusche. Es ist ein seltener Anblick, der sich uns hier bietet. In dieser einen Szene wird sowohl der Frauenfigur neben James Bond emotionale Tiefe zugestanden und Bond selbst wird als verständnisvoller, liebender und zärtlicher Mann inszeniert.

Die Besonderheit dieser Szene kommt genau daher, dass sie eine Rarität im Bond-Universum ist.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Vesper Lynd ist keine Agentin, die für solche Ernstfälle trainiert wurde und einen Kampf auf Leben und Tod wie James Bond wegstecken kann. Diese Menschlichkeit lässt Bond gleichzeitig abgebrüht wirken, aber nicht unbedingt auf eine positive Art.

Zu diesem wundervollen, stillen Moment, in dem wir am Ende nur das Prasseln des Wassers hören, gesellt sich noch das Vesper-Theme von Komponist David Arnold.

Vesper Lynd verfolgt Daniel Craigs James Bond übrigens bis zu seinem letzten Auftritt in James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben, der kürzlich von Frühling auf Herbst verschoben wurde. Szenen wie diese machen das glaubhaft.

Eva Green lehnte die Rolle in Casino Royale erst ab

Beinahe hätten wir Eva Green gar nicht als Vesper Lynd gesehen und Kaliber wie Charlize Theron und Angelina Jolie waren bereits im Gespräch. Wegen dem, was sie über die meisten Rollen der Frauen an Bonds Seite wusste, wollte sie erst ablehnen. Sie erzählt Esquire :

Als sie mich das erste Mal fragten, dachte ich, ich müsste für die Rolle nur Bikinis tragen und hübsch sein, also ging ich nicht zum Vorsprechen. Dann schickten sie mir das Skript und ich las, dass Bond sich in meinen Charakter verliebt, sie ist einfühlsam und geheimnisvoll.
Eva Green in Casino Royale

Wir können froh sein, dass Eva Green die Rolle letztlich annahm und der einmaligen Vesper Lynd gleichzeitig Charme, Stärke und Verletzlichkeit verliehen hat.

James Bond 007 - Casino Royale läuft am Sonntag, 15.03.2020 um 22:10 Uhr bei RTL.

Seid ihr Fans von Casino Royale?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News