Bond 2020: Macher verrät große Verbindung zu Daniel Craigs erster Mission

04.03.2020 - 13:30 Uhr
0
1
Daniel Craig als James Bond
© Universal Pictures
Daniel Craig als James Bond
Mit Keine Zeit zu sterben kommt die James Bond-Reihe mit Daniel Craig zu ihrem großen Abschluss. Dabei werden die 007-Anfänge des Schauspielers nochmal eine wichtige Rolle spielen.

Auch wenn Fans zurzeit eine Startverschiebung wegen dem Coronavirus fordern, kommt James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben nach wie vor in gut einem Monat in unsere Kinos. Darin wird Daniel Craig die Rolle des ikonischen Geheimagenten zum letzten Mal spielen. Während schon der letzte Bond-Film Spectre eine Brücke zu allen bisherigen Craig-Bonds geschlagen hat, wird Keine Zeit zu sterben als großes Finale ebenfalls an die Anfänge erinnern.

Wie Cinema Blend  berichtet, sprach Regisseur Cary Joji Fukunaga jetzt darüber, dass insbesondere die tragische Beziehung zwischen Bond und Vesper Lynd (Eva Green) in James Bond 007 - Casino Royale ihre Spuren durch Keine Zeit zu sterben ziehen soll.

In Keine Zeit zu sterben wird Bond immer noch von Liebestrauma verfolgt

Im Video-Interview gegenüber Fandango  sprach Fukunaga über den emotionalen Ballast, den Bond nach der grausam gescheiterten Beziehung zu Vesper Lynd noch immer mit sich schleppt:

[...] Ich denke, ich war an der Emotionalität interessiert und wollte sie erforschen. Ich wollte tiefer in die Psychologie von Bond nach der Tragödie seiner Beziehung mit Vesper Lynd in Casino Royale eintauchen. Und was es jetzt bedeutet, all diesen Ballast in die neue Beziehung mit Madeleine Swann zu bringen. [...]

Eva Green und Daniel Craig in Casino Royale

Im Finale von Casino Royale ist es Bond nicht gelungen, Vesper vor dem Tod zu retten. Aufgrund einer Erpressung durch den Bösewicht opferte sie sich und ertrank im vergitterten Fahrstuhl eines versinkenden Hauses.

Das Ende war eine radikale Ausnahmeerscheinung innerhalb der Bond-Reihe, das zuvor nur im einzigen George Lazenby-Bond James Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät in ähnlicher Form zu sehen war.

Schon im Trailer zu Keine Zeit zu sterben wird wiederum angedeutet, dass die Beziehung zwischen Bond und Madeleine Swann aus Spectre ein großes Geheimnis für die Handlung bereithält. Dabei spricht 007 vor allem von ihrer rätselhaften Vergangenheit, die im kommenden Bond-Film ans Licht kommen dürfte.

Bei uns startet James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben am 2. April 2020 in den Kinos.

Was erhofft ihr euch vom letzten Bond mit Daniel Craig?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News