Total Recall Remake

Colin Farrell wird Nachfolger von Arnold Schwarzenegger

Colin Farrell in Ondine
© Paramount Pictures
Colin Farrell in Ondine

Vor einem knappen Monat hatten wir euch schon von den Remake-Gerüchten um Die totale Erinnerung – Total Recall berichtet. Zu der Zeit waren neben Colin Farrell auch Tom Hardy und Michael Fassbender für die Hauptrolle im Gespräch. Nun ist der Kampf um die Arnold Schwarzenegger -Fortsetzung beendet. Der Ire Colin Farrell bekam die Rolle des Douglas Quaid angeboten.

In unserer Umfrage zu dem Thema, wer Arnold Schwarzenegger in einer eventuellen Neuverfilmung von Die totale Erinnerung – Total Recall am besten ersetzen könnte, wart ihr mit fast der Hälfte aller Stimmen der Meinung, dass keiner der drei Anwärter es mit Arnie aufnehmen kann. Colin Farrell konnte sich auch nur knapp vor seine beiden Mitstreiter setzen.

Zumindest für die Produktionsfirma scheint die Suche nun beendet. Wie unter anderem der examiner berichtet, bekam Colin Farrell offiziell die Rolle des Douglas Quaid angeboten und soll auch schon in Verhandlung mit den Studios stehen. Für den Iren wäre es nach Minority Report, wo er neben Tom Cruise vor der Kamera stand, die zweite Philip K. Dick -Verfilmung.

Die Neuauflage von Die totale Erinnerung – Total Recall soll sich laut dem Produktionsteam mehr an die ursprüngliche Vorlage halten. “We Can Remember It for You Wholesale” von Philip K. Dick handelt von einem Mann, der sich einen Traumchip einsetzen lässt, welcher ihn dann auf eine Reise zum Mars entführt. Das Skript wird von Kurt Wimmer (Equilibrium) kommen, der sich nun intensiv mit den favorisierten Themen von Philip K. Dick “Realität, Traum und Täuschung” beschäftigen kann. Die Regie übernimmt Len Wiseman (Stirb langsam 4.0).

Drehstart ist im März 2011. Einen Termin, zu dem Die totale Erinnerung – Total Recall in die Kinos kommen soll, gibt es noch nicht.

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Colin Farrell wird Nachfolger von Arnold Schwarzenegger