Venom 2-Abspannszene erklärt: Der wichtigste Moment für Marvel-Fans kommt ganz am Ende

21.10.2021 - 08:21 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
3
0
Venom 2 - Trailer 2 (English) HD
2:35
VenomAbspielen
© Sony
Venom
Zum Schluss lässt Venom: Let There Be Carnage noch eine Bombe platzen. Wir erklären euch, was in der Abspannszene des Sequels passiert und die Auswirkungen für das MCU.

In Venom: Let There Be Carnage geht die Geschichte von Eddie Brock (Tom Hardy) und seiner chaotischen Verbindung mit dem Alien-Symbionten Venom weiter. Da der schleimig-gefräßige Antiheld zum Marvel-Filmuniversum gehört, lohnt es sich für Fans wie immer, beim Abspann nicht direkt den Kinosaal zu verlassen.

Auch Venom 2 wartet wie gewohnt mit einer Abspannszene auf, die besonders für MCU-Fans ein aufregendes Highlight ist. Wir erklären euch, was darin passiert und wie es danach weitergehen kann. Wer sich überraschen will, ist ab hier vor Spoilern gewarnt!

Die Abspannszene von Venom 2 bringt Tom Hardy ins MCU zu Tom Hollands Spider-Man

Die Abspannszene des Marvel-Films zeigt Eddie und Venom nach der Endszene immer noch beim gemeinsamen Urlaub. Während sie sich eine spanische Soap anschauen, enthüllt Venom gegenüber Eddie, dass seine Gedankenkraft mehrere Universen und Realitäten umspannen und er diese beliebig bereisen kann.

Schaut hier noch den deutschen Trailer zu Venom: Let There Be Carnage:

Venom: Let There Be Carnage - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Dieser Hinweis bringt natürlich direkt Folgen mit sich. Venom demonstriert seine Kraft und befördert sich mit Eddie in ein alternatives Universum. Als Eddie im Fernsehen sieht, wie J. Jonah Jameson am Ende von Spider-Man: Far From Home die Identität von Spider-Man als Peter Parker (Tom Holland) enthüllt, ist klar, dass Tom Hardys Antiheld jetzt offiziell im Marvel Cinematic Universe gelandet ist!

Venom ist jetzt Teil des MCU – aber wann kommt das Crossover?

Da die Abspannszene von Venom: Let There Be Carnage direkt Spekulationen unter MCU-Fans auslöst, könnte Marvel den Hype schon sehr bald wieder aufgreifen und auf einen ersten Höhepunkt treiben. Am 16. Dezember startet Tom Hollands dritter Solofilm Spider-Man: No Way Home im Kino – und stürzt den Avengers-Helden selbst in ein abgefahrenes Multiversum.

Schaut den Teaser-Trailer zum nächsten Spider-Man-Film:

Spider-Man: No Way Home - Teaser Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Fest steht, dass hier mehrere Charaktere aus unterschiedlichen Marvel-Filmuniversen aufeinanderprallen werden. Zu Venom wurde bisher aber geschwiegen, um mögliche Überraschungen so gut wie möglich geheim zu halten. Vor einigen Wochen ist laut Screen Rant  aber ein sehr verdächtiges Bild von Tom Hardy aufgetaucht, das ihn mit einer No Way Home-Cap zeigt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Solche Accessoires werden meistens an Crew-Mitglieder:innen verteilt, die an der Produktion des Films vor oder hinter der Kamera mitwirken. Auch wenn sich alle Beteiligten weiterhin bedeckt halten, könnte das Foto den Auftritt von Venom im kommenden MCU-Blockbuster schon enthüllt haben.

Da Tom Holland in letzter Zeit auch angedeutet hat, dass No Way Home wohl sein letzter Spider-Man-Solofilm wird, wäre ein Auftritt von Venom eine weitere passende Krönung für den Abschluss der MCU-Reihe. So oder so steht fest: Das Aufeinandertreffen von Tom Hardys Venom und Tom Hollands Spider-Man ist jetzt so nah wie nie zuvor.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wollt ihr Venom in Spider-Man: No Way Home sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News